Allgemeine News 20.07.2015, 10:49 Uhr
© FK Austria Wien © FK Austria Wien

TOP-ZUSTAND: RASEN FÜR DEN LIGA-START GERÜSTET

Der FK Austria Wien und seine Fans fiebern unter dem neuen Trainer Thorsten Fink dem Anpfiff der tipico Bundesliga 2015/16 entgegen. In einem anderen „Bewerb“ scheinen die Veilchen schon vor dem Beginn im Spitzenfeld auf.

© FK Austria Wien Top-Zustand: Rasen für den Liga-Start gerüstet

In der von der Vereinigung der Fußballer (VdF) organisierten „Pitch Competition“ haben die Violetten ihre Position nämlich behauptet. In der VdF-Umfrage unter den Spielern nach dem besten Rasen im Oberhaus schaffte der Rasen unserer Generali-Arena als Dritter wieder den Sprung auf das „Stockerl“.

Nach den 17 Runden im Frühjahr 2015 wurden wir von Double-Sieger RB Salzburg vom zweiten Rang, den wir nach dem Herbst 2014 innegehabt hatten, verdrängt. Sieht man vom Happel-Stadion ab, in dem das Nationalteam beheimatet ist, dann verfügt Austrias Heimstätte über den zweitbesten Rasen.

© FK Austria Wien
Bereit für den Bundesliga-Start: Der Rasen unserer Generali-Arena © FK Austria Wien

Dafür gebührt unseren Greenkeepern großes Lob. Das Geläuf der Veilchen brachte es in der „VdF-Pitch Competition“ im Frühjahr 2015 auf einen Schnitt von 7,16 von zehn möglichen Punkten. Das sonst „neutrale“ Prater-Oval wurde mit 8,88 Zählern bewertet, das Salzburger EM-Stadion von 2008 bekam 8,00 und machte damit zwei Ränge gut.

Aktuell präsentiert sich der Rasen übrigens in einem sehr guten Zustand. Die Sonnenstrahlen der letzten Tage sowie die Zeit der Regeneration zwischen zwei Spielzeiten taten ihm sichtlich gut. Dieser Tage werden die Linien für die letzten Trainings vor dem Liga-Start gezogen. Vor dem ersten Heimspiel gegen Altach werden diese noch einmal "perfektioniert".

Veilchen zum Liga-Start beim neuen „Schlusslicht“

Das Spielfeld des Wolfsberger AC (Lavanttal-Arena), wo die Austria zum Liga-Auftakt am Sonntag (16:30 Uhr) gastiert, schnitt mit 5,16 übrigens am schlechtesten ab. Unmittelbar vor den Kärntnern landeten Oberhaus-Absteiger SC Wr. Neustadt und Admira Wacker Mödling (jeweils 5,83).

Auffallend war bei der Rasen-Bewertung, dass der Punkteschnitt im Vergleich zu den 19 Runden im Herbst 2014 fast durchwegs schlechter ausfiel. Was wohl auf die Witterungsbedingungen nach den Winter-Monaten zurückzuführen sein dürfte. Nach der Sommerpause sieht es wohl fast überall wieder besser aus.

In der Sky Go Erste Liga „siegte“ übrigens Vizemeister FC Liefering (8,22) vor SKN St. Pölten (8,00) sowie Meister und Aufsteiger SV Mattersburg (7,72).

Zur Bewertung der „Pitch Competition“ durch die Spieler: Nach jeder Partie des Frühjahrs 2015 in der obersten und der zweiten Profi-Liga hielten Akteure der Gastmannschaft Rücksprache mit ihren Mitspielern und nahmen danach die Benotung vor.

Die Umfrage ergab nach den 17 Runden im Frühjahr 2015 der tipico Bunderliga folgende „Rasen-Tabelle“ (in Klammern Punkte und Ränge nach dem Herbst 2014).

1. ÖFB-Nationalteam, Ausweichstadion Wiener Klubs (Ernst-Happel-Stadion) Punkteschnitt 8,88 (1./9,66) – 2. Salzburg (Red Bull Arena) 8,00 (4./7,00) – 3. FK AUSTRIA WIEN (Generali-Arena) 7,16 (2./8,10) – 4. SV Ried (Keine-Sorgen-Arena) 7,11 (3./7,90) – 5. SK Sturm Graz (UPC-Arena) 7,08 (6./6,50) – 6. SCR Altach (Cashpoint-Arena) 6,58 (4./7,00) – 7. SV Grödig (Das.Goldberg Stadion) 6,25 (10/5,05) – 8. ex aequo Admira Wacker Mödling (BSFZ-Arena) 5,83 (6./6,50) und SC Wr. Neustadt (Stadion Wr. Neustadt) 5,83 (8./5,77) – 10. Wolfsberger AC (Lavanttal-Arena) 5,16 (9./5,40)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle