Profimannschaft 07.08.2015, 08:44 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

FINK: "WIR SCHREIBEN EINE NEUE SAISON"

Der FK Austria Wien gastiert zum Auftakt der dritten tipico-Bundesliga-Runde beim SV Grödig (Samstag, 16:00 Uhr, Das.Goldberg-Stadion). Veilchen-Trainer Thorsten Fink kann auf das zuletzt aufgebotene Personal zur Gänze zurückgreifen.

© Bildagentur Zolles KG Fink: "Wir schreiben eine neue Saison"

„Wir haben uns dort in der Vergangenheit immer schwer getan“, weiß Fink um die Bilanz der Veilchen am Untersberg. In vier Anläufen waren zwei Remis das Höchste der Gefühle. Der 47-Jährige sagt aber: „Für uns ist absolut irrelevant, was war. Wir schreiben eine neue Saison, wir stellen uns dieser Aufgabe.“

Der Deutsche könnte an seinem 18-Mann-Kader vom jüngsten 3:1-Sieg über Altach festhalten, nachdem keine Verletzungen oder Sperren hinzukamen. Somit muss Violett wie zuletzt Richard Windbichler (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich), Jens Stryger Larsen (Meniskusriss) und Ronivaldo (Schambeinentzündung) vorgeben.

© Bildagentur Zolles KG
Assistgeber Philipp Zulechner klatscht gegen Altach mit Thorsten Fink ab. © Bildagentur Zolles KG

Fink, dessen Weste als Austria-Trainer nach zwei Liga- und einem Cup-Spiel nach wie vor blütenweiß ist, weiß um die Eigenschaften der Grödiger,  die sich im Pokal zwar überraschend dem Regionalligisten Union Gurten beugen mussten, in der Meisterschaft jedoch Altach schlugen und bei Sturm remisierten.

„Wir haben Grödig in den letzten Partien beobachtet und analysiert – so wie es üblich ist. Wir sind auf die Gegebenheiten vor Ort vorbereitet. Meine Mannschaft hat gut gearbeitet und weiß, was sie erwartet.“

Die Veilchen absolvieren das Abschlusstraining am Freitag in Wien und brechen um 16:30 Uhr nach Salzburg auf. Mit im Gepäck: Jene neongelben Auswärtstrikots, in denen man in dieser Saison schon den Cup- und Meisterschafts-Auftakt ohne Gegentor erfolgreich meisterte.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle