Profimannschaft 22.07.2015, 14:22 Uhr

AUSTRIA VERPFLICHTET KEVIN FRIESENBICHLER

Der FK Austria Wien arbeitet weiter mit Nachdruck am Kader für diese Saison. Aber auch für die Jahre danach hat man ein offenes Auge und verpflichtet mit Kevin Friesenbichler einen Spieler mit großer Zukunft.

Austria verpflichtet Kevin Friesenbichler

Friesenbichler, der beim portugiesischen Topklub Benfica Lissabon unter Vertrag steht, wird zunächst ein Jahr leihweise zur Austria kommen, im Anschluss daran hat Violett eine Kaufoption für drei weitere Jahre, also bis 2019, verankert. Der 21-jährige, groß gewachsene Stürmer gilt als eine der hoffnungsvollsten Aktien am heimischen Spielermarkt, durchlief alle ÖFB-Nachwuchs-Nationalteams und hatte in seiner Karriere bislang eine technische und taktische Topausbildung.

Von der Austria Akademie wechselte er über die Admira in die Nachwuchs-Abteilung des FC Bayern München, spielte dort in der U17 (1 Spiel, 3 Tore), U19 (37 Spiele, 27 Tore) und bei den Bayern Amateuren (36 Spiele, 16 Tore). In der vergangenen Saison machte er einen Transfer von den Bayern zu Benfica, wurde von dort aber direkt an den polnischen Erstligisten Lechia Gdansk verliehen (16 Spiele, 5 Tore).

Herzlich willkommen, Kevin Friesenbichler
Sportdirektor Franz Wohlfahrt: „Mit Kevin haben wir einen Spieler zu uns geholt, der uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten geben wird. Er ist einer, der im Strafraum für Unruhe sorgen und als Abnehmer für die Bälle unserer Flügel fungieren kann. Aber natürlich muss man mit einem jungen Mann auch immer etwas Geduld haben und ihn Spielpraxis sammeln lassen. Über seine Qualitäten muss man nicht viel sagen, wenn europäische Topklubs wie der FC Bayern und Benfica Lissabon ihn unter Vertrag genommen haben. Wir haben ein sehr, sehr gutes Gefühl, dass er sich schnell bei uns zurechtfinden wird.“

Das sollte für den Ex-Bayern auch gar kein Problem sein, denn immerhin kennt er bereits viele Spieler aus diversen Nachwuchsmannschaften oder den ÖFB-Nationalteam-Lehrgängen - wie z.B. Martschinko, Rotpuller, Meilinger, Holzhauser oder Windbichler.

Kevin Friesenbichler: „Ich bin sehr froh, dass es mit diesem Transfer geklappt hat und bin schon auf meine neuen Aufgaben gespannt. Ich werde versuchen, mich so rasch als möglich einzuleben und an die neuen Mitspieler zu gewöhnen. Ich bin sehr neugierig auf das, was mich jetzt erwartet und möchte ich mit dieser Mannschaft so viel wie möglich gewinnen.“

Trainer Thorsten Fink: „Wir trauen Kevin sehr viel zu und freuen uns, dass er uns ab sofort verstärken wird. Er hat großes Potenzial und ist ein Torjäger, der bei uns den nächsten Schritt machen kann. Aber wir müssen ihn auch noch ein Stück weit formen und ihm etwas Zeit geben.“
Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle