Profimannschaft 30.06.2015, 21:24 Uhr

AUSTRIA GEWINNT AUCH DEN ZWEITEN TEST

Der FK Austria Wien besiegte vor 2.200 Besuchern den burgenländischen Landesliga-Klub St. Margarethen mit 3:2 (2:2). Und das vor den Augen von einigen Prominenten.

Austria gewinnt auch den zweiten Test

Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl, zugleich auch der stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der Violetten, übernahm gemeinsam mit Austria-Legende Josef Degeorgi und Roman Mählich (jetzt Austria-Akademie) den Ehrenankick, beide waren in den vergangenen Jahren Trainer bei den Gastgebern.

Die übrigens einen sehr guten Sparringspartner abgaben und die Veilchen forderten. Trainer Thorsten Fink mischte aber – wie in der Vorbereitung üblich – wieder die Mannschaft gründlich durch, brachte 20 Spieler zum Einsatz. Nur Fabian Koch und Gastspieler Danijel Prskalo spielten über 90 Minuten.

Von den Neuerwerbungen kamen Windbichler, Vukojevic, Martschinko, Kehat und Kayode zum Einsatz, Letzterer gelang nach zwischenzeitlichem Ausgleich in der zweiten Hälfte auch das 3:2. Die weiteren Treffer steuerten erneut Grünwald und Zulechner bei.

Thorsten Fink: „Es war etwas zäh, aber man darf das nach unseren letzten Trainingseinheiten nicht überbewerten. Was mir gefallen hat war, dass wir viele Chancen herausgespielt haben, an der Verwertung müssen wir noch arbeiten. Aber dafür ist die Vorbereitung auch da, denn die Spieler müssen sich auch erst finden, teilweise sind sie ja erst seit Montag bei uns im Training integriert. Wir haben mit unseren neuen Spielern jetzt mehr Möglichkeiten, mit Kayode zudem einen sehr schnellen Offensiven dazugewonnen. In Ansätzen haben wir gesehen, dass wir gute Sachen machen.“

Arbeit wartet noch etwas in der Defensive: „In der Abwehr müssen wir besser markieren, da haben wir zu viele Fehler gemacht.“

Austria spielte mit, 1. Hälfte: Pentz; Koch, Windbichler, Stronati, Salamon; Vukojevic, Leitgeb; De Paula, Grünwald, Prskalo; Zulechner.

2. Hälfte: Schreiber; Koch, Stark, Rotpuller, Martschinko; Serbest, Holzhauser; Meilinger, Kehat, Kayode; Prskalo.

Tore: Zulechner (13.), Grünwald (29.), Kayode (68.); Güzel (32.), Topic (39.).

Es fehlten Almer (trainierte abseits), Shikov (ab morgen dabei), sowie die angeschlagenen Tajouri (Oberschenkel-Probleme), Gorgon (Probleme mit der Wadenmuskulatur), Ronivaldo, Larsen (beide im Aufbau) sowie Kvasina und Hadzikic (beide U19-EM).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle