Profimannschaft 01.06.2015, 15:25 Uhr

AUSTRIA ZIEHT DREI OPTIONEN

Der Rekordcupsieger zieht die Optionen auf Stürmer Philipp Zulechner, Innenverteidiger Lukas Rotpuller und ÖFB-U20-Teamtorhüter Tino Casali.

Austria zieht drei Optionen

Der FK Austria Wien baut weiter für die kommende Saison vor und zieht die mit dem SC Freiburg vereinbarte einjährige Leih-Option auf Philipp Zulechner. Der 25-jährige Angreifer, der am Sonntag gegen Salzburg scorte, bleibt somit zumindest bis Sommer 2016 bei Violett.

Ebenfalls erhalten bleiben Innenverteidiger Lukas Rotpuller und Jungkeeper Tino Casali. Rotpuller, 24, kam in der laufenden Saison nach Heinz Lindner und Markus Suttner auf die meisten Einsatzminuten, sein Kontrakt verlängert sich um zwei Jahre bis Sommer 2017.

© Bildagentur Zolles KG
Stand 2014/15 acht Mal im Kader der Profis und bestritt elf Spiele für die Amateure: Tino Casali. © Bildagentur Zolles KG

Für zwei weitere Spielzeiten verlängert auch der 19-jährige Casali, aktueller U20-Torhüter Österreichs bei der Weltmeisterschaft in Neuseeland.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt: „Wir freuen uns, dieses Trio auch in Zukunft in unseren Reihen zu haben. Wir wissen um die Qualitäten von Philipp Zulechner - und das nicht erst seit seinem Treffer gegen Salzburg. Wenn er fit ist, kann er mit seiner Dynamik eine absolute Verstärkung für uns sein. Lukas Rotpuller hat sich zu einem Spieler entwickelt, auf den wir uns auch in schwierigen Situationen verlassen können. Er ist ein emotionaler Typ, der aufrüttelt, wenn es nötig ist. Das hat der Mannschaft in einigen Phasen auch schon sehr gut getan. Tino Casali ist Österreichs amtierender U20-Nationaltorhüter, er kann eine große Zukunft vor sich haben. Es war klar, dass wir ihn halten würden.“