Akademie 07.04.2015, 11:18 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

VOLLER ERFOLG FÜR AKADEMIE-TEAMS

Unsere Akademie-Teams holten auswärts bei der Akademie Tirol neun Punkte aus drei Spielen. Nun wartet Leader Salzburg.

© amaspics.at Voller Erfolg für Akademie-Teams

Widrige äußere Umstände in Tirol, weshalb auf Kunstrasen gespielt wurde, konnten nicht verhindern, dass die violetten Akademie-Teams das Punktemaximum bei den Meisterschaftsspielen der ÖFB Jugendliga aus Innsbruck mitnehmen konnten.

Sowohl die U18 als auch die U16 vergaben bei ihren Siegen zahlreiche Topchancen, gewannen dennoch deutlich vor den Augen einiger Tiroler Fußballlegenden (Streiter, Kirchler, Spielmann).

Einen Einstand nach Maß erlebte U15-Neo-Coach Robert Serdar (statt Christoph Glatzer, interimistisch im Trainerstab der Profis), der bei seinem Trainerdebüt nicht weniger als sechs Stammkräfte aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen vorgeben musste. Dennoch gewann seine Elf durch Tore nach der Pause mit 2:0

Mit Selbstvertrauen gegen Salzburg

Für alle drei Mannschaften bedeuteten die Siege einen Selbstvertrauenszuschuss, welcher am kommenden Wochenende bei den Spitzenspielen gegen den dreifachen Tabellenführer Red Bull Salzburg sicherlich hilfreich sein kann (Samstag, 11.04.2015 ab 13:00 Uhr, Verbund Akademie).

Ergebnisse

AKA Tirol – VERBUND AKA U18 FK Austria Wien 1:3 (0:1)         
Mulahalilovic, Zlatkovic, Jakupovic -> Spielplan & Tabelle

AKA Tirol – VERBUND AKA U16 FK Austria Wien 1:4 (0:4)         
Erbay 2, Bumbic, Bassiouny -> Spielplan & Tabelle

AKA Tirol – VERBUND AKA U15 FK Austria Wien 0:2 (0:0)         
Enidom, Sulzer -> Spielplan & Tabelle

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle