Bundesliga 11.04.2015, 09:02 Uhr

STATISTIK: AUSTRIA PEILT 1. SIEG IN GRÖDIG AN

Der Auftakt zum letzten Saison-Viertel in der tipico Bundesliga führt den FK Austria Wien am Samstag (18:30 Uhr/live Sky) wie schon vor einer Woche ins Salzburgische. Diesmal gastieren die Veilchen beim SV Grödig.

Statistik: Austria peilt 1. Sieg in Grödig an

Die Austria peilt im vierten Anlauf den ersten vollen Auswärtserfolg gegen den Aufsteiger der Saison 2013/14 an. Bisher gelang uns im Goldberg-Stadion erst ein Punkt. Das war am 27.9.2014 mit einem 0:0.

Mit einem Sieg und zwei Unentschieden ist die Austria-Ausbeute gegen den Tabellennachbarn im laufenden Spieljahr schon besser als jene nach vier Partien in der Saison 2013/14. Denn damals lautete unsere Bilanz: Ein Erfolg und drei Niederlagen.

Für das jüngste Erfolgserlebnis 2014/15 sorgte am 13.12.2014 in Wien Marko Kvasina. In der 65. Minute eingewechselt, erzielte er zwölf Minuten später das Goldtor zum 1:0-Sieg.

Ogris: „Cup-Sieg in Kapfenberg gut fürs Selbstvertrauen“

Kvasina traf auch am Dienstag im ÖFB-Samsung-Cup zum 2:0-Endstand im Viertelfinale in Kapfenberg. Er war knapp vor der Pause eingetauscht worden und schloss einen Konter erfolgreich ab. „Dieser Erfolg war sehr gut für das Selbstvertrauen vor der schweren Partie in Grödig“, freute sich Andreas Ogris über den ersten Sieg in seinem zweiten Pflichtspiel.

Seine Schützlinge hatten schon bei der Trainer-Premiere von Ogris gegen die „Bullen“ eine sichtbare Steigerung in spielerischer und kämpferischer Hinsicht gezeigt. Im EM-Stadion von 2008 funktionierte trotz des 1:3 in unserem Spiel bereits vieles besser.

Die Zweikampf-Quote (52:48 Prozent) war von uns positiv, wobei sich Florian Mader mit dem Bestwert aller Akteure (75 Prozent) hervortat. Markus Suttner verzeichnete die meisten Ballkontakte (87). Und das Flanken-Verhältnis aus dem Spiel sprach für uns (10:4).

Nun gilt es, diese Leistungen in Grödig zu beweisen, zu punkten sowie die Unaufmerksamkeiten in der Defensive abzustellen und in der Offensive das Glück zu erzwingen. Auswärts haben wir 2015 in vier Versuchen erst einen einzigen Zähler (0-1-4) geholt: Am 14.3. mit dem 1:1 gegen Admira.

Statistisches und Wissenswertes

.. .zu SV Grödig – FK Austria Wien (28. Runde der tipico-Bundesliga, Samstag, Das.Goldberg-Stadion, 18:30 Uhr/live Sky, SR Oliver Drachta/OÖ):

Bundesliga-Bilanz:

Insgesamt 7 Spiele: 3-2-2-/7:7 Tore
In Grödig 3 Spiele: 2-1-0/3:1
In Wien 4 Spiele: 1-1-2/4:6
 
Liga-Saison 2013/14:
3:2 (auswärts), 1:0 (heim), 0:2 (a), 2:1 (h)
2014/15:
1:1 (a) am 20.7.2014; Tore: Schütz (54.) bzw. Kamara (93.)
0:0 (h) am 27.9.2014
0:1 (a) am 13.12.2014; Tor: Kvasina (77.)
 
Aktuelle Tabellenplatzierungen:
Grödig: gesamt 8. Rang (8-6-13/36:48/30 Punkte); daheim 8. Rang (5-3-5/21:16/18)
Austria: gesamt 7. Rang (8-9-10/37:40/33); auswärts 7. Rang (2-6-6/15:23/12)
 
Liga-Tore:
SVG (insgesamt 36): 11 Reyna, je 4 Huspek, Nutz, Schütz
AW (37): 8 Damari, 7 Gorgon, je 5 Grünwald, Royer, 2 De Paula und zehn Spieler mit je 1
 
Liga-Assists:
SVG: 7 Nutz, 5 Huspek, 4 Reyna
AW: 5 Meilinger, 4 Royer, 3 Suttner
 
Liga-Kopftore:
SVG: 5 erzielt bzw. 5 kassiert
AW: 5 (Gorgon 2, Kamara, Damari, Shikov) bzw. 5
 
Liga-Tore in ersten 15 Minuten:
SVG: 6 erzielt/8 kassiert – AW: 10/5
Liga-Tore in letzten 15 Minuten:
SVG: 8/11 – AW 8/9
 
Standard-Tore:
SVG: 9/13 – AW: 10/8
 
Liga-Elfmeter:
SVG: 4 von 4 verwertet/1 aus 1 kassiert
AW: 3 aus 5/2 aus 2
 
Liga-Ausschlüsse:
SVG: 6 (je 3 Gelb-Rote und Rote)
AW: 4 (je 2)
 
Liga-Einsätze:
SVG (25 eingesetzte Spieler): 27 C.Stankovic (voll), je 26 Brauer (4-mal aus- und 2-mal eingewechselt), Martschinko (4 a/4 e)
AW (28): 27 Lindner (voll), 25 Meilinger (13 a/2 e), je 23 Suttner (3 a/1 e), Royer (8 a/4 e), Grünwald (11 a/4 e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle