Violett ist mehr... 01.05.2015, 08:19 Uhr

HEIMSPIEL GEGEN NEUSTADT: SCHMETTERLINGSKINDER-AKTIONSTAG

Der FK Austria Wien führt seit Juli 2013 eine Spendenkampagne unter dem Motto „Fußball kann heilen“ zugunsten der EB-Forschung am Forschungsinstitut IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie) durch. Das Hauptziel dieser Fundraising-Kooperation zwischen DEBRA Austria und dem IMBA ist die finanzielle Förderung der Forschung für „Schmetterlingskinder“.

Heimspiel gegen Neustadt: Schmetterlingskinder-Aktionstag

Der Spieltag gegen Wr. Neustadt (Ankick: Samstag, 18:30 Uhr) steht ganz im Zeichen dieser Kampagne. Beide Mannschaften werden mit einem Transparent auf diese Krankheit aufmerksam machen und noch vor dem Anpfiff auch für ein gemeinsames Foto posieren.

DEBRA Austria ist eine Patientenorganisation und hilft Menschen, die mit Epidermolysis bullosa (EB) leben. Betroffene werden "Schmetterlingskinder" genannt, weil ihre Haut so verletzlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings. EB ist eine genetisch bedingte, derzeit nicht heilbare Hauterkrankung. In Österreich gibt es rund 500 Betroffene, in Europa sind es etwa 30.000.

Die Mannschaft des FK Austria Wien besuchte gemeinsam mit DEBRA Austria bereits zweimal das IMBA. Dr. Rainer Riedl, Obmann von DEBRA Austria, und Prof. Josef Penninger erzählten über den Alltag der „Schmetterlingskinder“ und die Wichtigkeit der EB-Stammzellforschung.

Manuel Ortlechner: "Themen wie Nachhaltigkeit, soziales Engagement und Hilfe für Benachteiligte verbindet man nicht unbedingt mit einem Fußballklub: Beim FK Austria Wien wird dies aber ganz groß geschrieben. Es ist uns Spielern ein besonderes Anliegen die Forschung für die Schmetterlingskinder zu unterstützen und so einen wertvollen Beitrag für eine sozialere Welt zu leisten.“

Zudem gab es beeindruckende Aktionen einzelner Spieler, etwa von Philipp Hosiner und Markus Suttner. Sie versteigerten bereits ihre Trikots und Fußballschuhe für den guten Zweck. Auch der Fanclub „Bulldogs“ überreichte einen großzügigen Spendenscheck und veranstaltete ein Benefizhallenfußballturnier zugunsten der „Schmetterlingskinder“.

Die Initiative "Fußball kann heilen" möchte Menschen ansprechen, denen nicht nur Heilung und Linderung für die "Schmetterlingskinder", sondern auch der Fußballsport am Herzen liegen. Nur durch mehr Spenden kann der Weg zur Heilung beschleunigt werden. Vielen herzlichen Dank an alle beteiligten Fußballfans, Sie geben den „Schmetterlingskindern“ Zuversicht und Lebensqualität!

Weitere Infos finden Sie hier!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 36 81
2. FK Austria Wien 36 63
3. SK Puntigamer Sturm Graz 36 60
4. CASHPOINT SCR Altach 36 53
5. SK Rapid Wien 36 46
6. FC Flyeralarm Admira 36 46
7. SV Mattersburg 36 43
8. RZ Pellets WAC 36 42
9. SKN St. Pölten 36 37
10. SV Guntamatic Ried 36 35
» zur Gesamttabelle