Bundesliga 20.04.2015, 06:59 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

„BESSERES TEAM, ABER NICHT EFFIZIENT GENUG“

Die Austria musste sich im Heimspiel gegen den WAC mit einem 1:1 begnügen. Für Austria-Torschütze Alexander Grünwald steht nun außer Frage, dass der Europacup eher über den ÖFB-Samsung-Cup zu erreichen ist.

© Bildagentur Zolles KG „Besseres Team, aber nicht effizient genug“

Austria-Trainer Andreas Ogris erklärte bei der Pressekonferenz nach Spielschluss (hier geht's zum Spielbericht), mit vielen Phasen im Spiel zufrieden gewesen zu sein, „allerdings schlichen sich auch zu viele Momente ein, in denen wir nicht so agiert haben, wie wir uns das vorgenommen hatten“.

„In Halbzeit eins haben wir uns über die Seiten einige gute Flankenpositionen erarbeitet, leider fehlten aber oft entweder die Anspielstationen im Zentrum oder der letzte Punch, um den Ball über die Linie zu drücken.“

In der mangelnden Effizienz fand auch Kapitän Markus Suttner den Grund für das Remis. „Wir hatten zwar mehr Spielanteile, aber waren vorne nicht effizient genug. Mit dem Unentschieden können wir nicht zufrieden sein.“

Die Austria verbuchte 13 Torschüsse bei acht des WAC, kam auf 65 Prozent Ballbesitz und fast dreimal so viele Eckbälle wie der Gegner (11:4). Am Ende brachte all das dennoch nur einen Zähler, nachdem Alex Grünwald per Kopf für das erste Tor gegen die Kärntner in dieser Spielzeit gesorgt hatte.

Grünwald: „Wir hätten uns mehr verdient, waren die bessere Mannschaft. Der WAC muss glücklich darüber sein, hier überhaupt einen Punkt mitgenommen zu haben. Für den Europacup wird es spätestens jetzt enorm eng, das Cup-Halbfinale in Kärnten wird ein wichtiges Spiel für uns.“

Die Austria verkürzte den Rückstand auf den Sechsten Ried zwar auf zwei Zähler, auf den Tabellenfünften, WAC, weist die Ogris-Truppe aber nach wie vor acht Punkte Rückstand bei noch sieben ausstehenden Spielen auf.

Nächste Woche gastieren die Veilchen in Altach, ehe am darauffolgenden Mittwoch neuerlich der WAC, dann im Cup, wartet.  

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle