Young Violets 20.03.2015, 14:00 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

MIT SIEG WÄRE PLATZ ZWEI MÖGLICH

Die Austria Amateure empfangen am Freitag (19:00 Uhr, Verbund-Akademie) die Juniors der Admira. Mit einem Sieg könnte im Optimalfall Rang zwei der Regionalliga Ost winken.

© amaspics.at Mit Sieg wäre Platz zwei möglich

Nach einem vollen Erfolg sowie einem Remis zum Frühjahrsauftakt kommt es für die Mannschaft von Trainer Andreas Ogris am Freitagabend zu einer interessanten Aufgabe. Die Jungveilchen treffen auf die Admira, die zuletzt stark verbessert auftrat.

Young Violets» alle Termine
Montag, 22. Oktober 2018 09:00 Uhr ics Programm: Training Ort: Trainingsplatz Generali-Arena
Montag, 22. Oktober 2018 17:30 Uhr ics Programm: Training Ort: Trainingsplatz Generali-Arena

Konsequenz gefragt

Die Niederösterreicher setzten sich sowohl gegen die Vienna als auch gegen den Sportklub klar durch. Ogris erwartet trotz unseres tabellarischen Vorsprungs von sieben Rängen ein Duell auf Augenhöhe: „Die Admira kann gepflegten Fußball spielen. Wir müssen unsere Aufgaben mit Konsequenz umsetzen, dann wird sich unsere Qualität auch durchsetzen.“

Das jüngste, etwas enttäuschende Unentschieden bei Schlusslicht Neuberg hätte mit fehlender Konzentration zu tun gehabt. „Wir konnten uns auf die Situation, in Überzahl in Führung zu liegen, nie wirklich einstellen.“ Die daraus gezogenen Lehren sollen den „Reifeprozess, der ständig im Gange ist“, vorantreiben.

Mit einem Sieg könnte Platz zwei winken. Diesen Platz hat zurzeit die Vienna inne. Die Döblinger liegen zwei Zähler vor den Jungveilchen und gastieren am Freitag im Derby beim Sportklub. Der Dritte, Parndorf, muss zum Neunten, Neusiedl.

Zwei Ausfälle, zwei Fragezeichen

Ogris muss am Freitag auf Arnel Jakupovic verzichten, der bei Österreichs U17 weilt. Nikola Zivotic fehlt nach wie vor verletzt. Fraglich sind auch Alexander Frank und Petar Gluhakovic, die am Wochenende auch für die Kampfmannschaft (Heimspiel gegen Ried) in Frage kommen könnten.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 10 30
2. SKN St. Pölten 10 21
3. LASK 10 20
4. FK Austria Wien 10 16
5. RZ Pellets WAC 10 14
6. SK Puntigamer Sturm Graz 10 13
7. SK Rapid Wien 10 12
8. SV Mattersburg 10 10
9. TSV Prolactal Hartberg 10 9
10. FC Wacker Innsbruck 10 9
11. CASHPOINT SCR Altach 10 8
12. FC Flyeralarm Admira 10 8
» zur Gesamttabelle