Profimannschaft 06.02.2015, 08:20 Uhr

STRONATI: DOLMETSCHER ERLEICHTERT INTEGRATION

Neuzugang Patrizio Stronati bekommt zumindest für die nächsten beiden Monate einen Dolmetscher zur Seite gestellt. Dazu erleichtert ein Deutsch-Kurs die rasche Integration. Die vier Neuzugänge werden zudem im Rahmen einer Museums-Führung mit der Geschichte der Austria vertraut gemacht.

Stronati: Dolmetscher erleichtert Integration

Mit der Verpflichtung neuer Spieler ist es beim FK Austria Wien nicht getan. Am 27. Jänner stieß der tschechische U21-Teamspieler Patrizio Stronati als letzter von vier Neuzugängen zur Mannschaft.

Waren Philipp Zulechner, Ronivaldo und Raphael Holzhauser schon im Rahmen des Trainingslagers in Belek Bestandteil der Mannschaft, so absolvierte Stronati vergangenen Montag seine erste Einheit für Violett.

Patrizio Stronati, Dolmetscher Peter Koval und Gerald Baumgartner.

Für Sportdirektor Franz Wohlfahrt war dies erst der Anfang. Seit Donnerstag steht Stronati, der der tschechischen sowie der italienischen Sprache mächtig ist, in Trainingseinheiten und Besprechungen ein Dolmetscher zur Seite. Hinzu kommen drei Deutsch-Einheiten pro Woche, die allesamt auf dem Klub-Gelände stattfinden, sowie eine Führung aller Neuzugänge durch das Austria-Museum.

„Kommunikation ist eine Grundvoraussetzung, um unser Spielkonzept zu verinnerlichen und sich bestmöglich in die Mannschaft integrieren zu können“, erklärt Wohlfahrt. „Wir haben Patrizio verpflichtet, weil wir großes Potenzial in ihm sehen. Es ist aber auch unsere Aufgabe, unseren Spielern ein Umfeld zu bieten, in dem sie sich bestmöglich entfalten können.“

Stronati, der sich bereits im zarten Alter von 19 Jahren einen Stammplatz in der Innenverteidigung des Tabellenfünften Tschechiens, Banik Ostrau, erarbeitete, soll zu einem Anker in der Defensive reifen.

Trainer Gerald Baumgartner stellte bereits im Rahmen des Trainingslagers fest: „Was die Integration neuer Spieler betrifft, hat man es bei uns nicht schwer. Wir haben so viele gute Jungs in der Mannschaft, dass man sich sehr schnell zurechtfindet, wenn man sich anständig benimmt und teamfähig ist.“

Dass sich Peter Koval, ein 20-jähriger, fußballbegeisterter und polyglotter Student, nun ebenso der Integration Stronatis annimmt, freut Baumgartner: „Er ist jetzt Teil unseres Staffs, macht seine Aufgabe sehr gut und erleichtert den Einstieg für den jungen Patrizio ungemein.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle