Profimannschaft 05.02.2015, 17:37 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

0:0 GEGEN HORN - GENERALPROBE AM SAMSTAG

Der FK Austria Wien und der SV Horn haben sich am Donnerstagnachmittag in einem Freundschaftsspiel in der Austria-Akademie torlos getrennt.

© Bildagentur Zolles KG 0:0 gegen Horn - Generalprobe am Samstag

Weil nur 45 Stunden nach dem Schlusspfiff die veritable Bundesliga-Generalprobe gegen Olimpija Laibach (Sa., 14:00 Uhr, Generali-Arena, Eintritt frei, Süd-Tribüne geöffnet) folgt, entschied Austria-Trainer Gerald Baumgartner, gegen den SV Horn eine "alternative" Elf aufzubieten.

Mit Torhüter Casali, Debütant Stronati in der Viererkette und Kvasina an vorderster Front erwischte Violett den deutlich besseren Start, Serbest und Salamon verfehlten mit ihren Schuss-Versuchen in der ersten halben Stunde knapp das Ziel, Stronati stellte sich gleich zwei Mal per Kopf vor.

Nach 31 Minuten durfte sich auch Casali erstmals auszeichnen, als er im Eins-gegen-Eins einen ohnehin schon spitzen Winkel für den Stürmer geschickt "zumachte".

Mit einem über den Querbalken gegangenen Distanzschuss von Holzhauser war es in die Pause gegangen, ehe sich das Geschehen nach Wiederbeginn für rund 25 Minuten vermehrt ins Zentrum verlagerte.

In der Schlussphase waren es abermals die Veilchen, die der Führung näher kamen, tief stehende Gäste und letzte Prozente an Durchschlagskraft - Serbest per Weitschuss und Luxbacher mit einem abgefangenen Querpass versuchten sich unter anderem - verhinderten aber noch einen Sieg gegen den Tabellensiebenten der Ersten Liga.

Baumgartner: "Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit den Ball gut in den eigenen Reihen gehalten, dazu viele Abschlüsse vorgefunden. In der einen oder anderen Situation hätten wir konsequenter agieren können. Jetzt bereiten wir uns auf das Spiel gegen Laibach vor."

FK Austria Wien - SV Horn 0:0

Austria: Casali (46. Hadzikic); Stryger Larsen (80. Koch), Ramsebner (80. Rotpuller), Stronati (65. Ortlechner), Salamon (80. Suttner); Mader, Serbest, Holzhauser (74. Leitgeb); Luxbacher (74. Royer), Kvasina, De Paula (74. Gorgon).

Rekonvaleszent fehlten Ronivaldo (Adduktorenverhärtung) und Meilinger (nach Sprunggelenksverletzung wieder im Mannschaftstraining).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle