Profimannschaft 20.02.2015, 13:41 Uhr

BAUMGARTNER KÜNDIGT UMSTELLUNGEN AN

Mit dem Bewusstsein, vor eigenem Publikum gegen den SCR Altach noch ungeschlagen zu sein, geht der FK Austria Wien am Samstag (16:00 Uhr, Generali-Arena) in das Auftaktspiel der 21. Bundesliga-Runde.

Baumgartner kündigt Umstellungen an

Trainer Gerald Baumgartner und sein Team streben nach dem Frühjahrsstart eine Wiedergutmachung an,  personelle Änderungen in der Startelf sollen ihren Teil dazu beitragen. „Es wird die eine oder andere Umstellung geben“, sagt Baumgartner, der aber keine Details preisgibt, „um das Überraschungselement beizubehalten“.

Abgesehen davon soll auch eine veränderte praktische Herangehensweise dienen, um den ersten Dreipunkter im neuen Jahr einzufahren. „Nachdem wir die beiden Elfmeter verschossen haben, haben wir uns auch aus dem Spiel heraus nicht geschickt angestellt.“

Konkret meint der 50-Jährige, „dass wir künftig mehr Pässe in jene Zonen spielen müssen, in denen wir auch gefährlich werden können.“ Darauf sei auch der Trainingsfokus unter der Woche gelegt worden.

Die Vorarlberger, die als Tabellendritter momentan sieben Punkte vor uns liegen, erwartet Baumgartner „mit einer Fünferkette in der Abwehr, defensiv und auf Konter ausgerichtet“.

Vorstand Markus Kraetschmer will eine Reaktion sehen.

Vorstand Markus Kraetschmer betont, dass der gesamte Fokus auf Samstag liege, „dass wir alle, dazu zählt auch Sportdirektor Franz Wohlfahrt, während der Woche viele Gespräche geführt haben, alles unternommen haben und am Samstag ab 16:00 Uhr eine Reaktion sehen wollen“.

Wieder im Kader mit dabei ist Marco Meilinger, der von seiner Sprunggelenksverletzung zurückkehrt. Es fehlen Ronivaldo (Leistenprobleme) und Tarkan Serbest (grippaler Infekt), fraglich sind James Holland (kehrte nach Oberschenkel-Problemen am Donnerstag ins Teamtraining zurück) und Markus Suttner (Fersenprobleme).

Unsere Kassen (Frühjahrs-Abo, Derby-Karten für Mitglieder und Abonnenten, Altach-Karten) öffnen am Samstag ebenso wie der GET VIOLETT Megastore (Nike Supersale mit 50 Prozent Nachlass auf zahlreiche Nike-Artikel) bereits um 9:00 Uhr.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle