Profimannschaft 14.02.2015, 08:20 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

GORGON: "WOLLEN SOFORT SELBSTVERTRAUEN TANKEN"

Alexander Gorgon bewies als Top-Torschütze der Vorbereitung, dass er sowohl als Außenstürmer als auch als "falsche Neun" brandgefährlich sein kann.

© Bildagentur Zolles KG Gorgon: "Wollen sofort Selbstvertrauen tanken"

Fragt man Spieler und Trainer nach ihren ganz persönlichen Gewinnern der Vorbereitung, dann scheint Alexander Gorgon ein wenig außer Konkurrenz betrachtet zu werden. "Der spielt sowieso immer gut", heißt es dann im Regelfall.

Faktisch betrachtet gibt es neben allerhand medizinischer Werte, die Gorgon ebenso stets stark ausweisen, freilich die Tor-Bilanz. Und auch hier führt Gorgon das Feld gemeinsam mit Daniel Royer an. Ein zufälliges Spitzenduo? Mitnichten. Bereits in der Sommer-Vorbereitung lieferten sich Gorgon und Royer ein Kopf-an-Kopf-Duell - damals hattte "Gogo" mit 6:5 knapp die Nase vorne.

„Für mich ist die Vorbereitung sehr positiv verlaufen“, blickt der 26-Jährige auf die vergangenen sechs Wochen zurück. „Ich blieb von Verletzungen verschont – das war nicht immer so – und fühle mich gut.“

Machte in der Vorbereitung gute Figur: Alex Gorgon

Gorgon, neben Alexander Grünwald Vize-Kapitän des Bundesliga-Rekordmeisters, geht mit einem positiven Gefühl in den Sonntags-Schlager gegen den WAC (15:30 Uhr, Wörthersee Stadion, live auf ORFeins und Sky, dazu im Ticker auf fk-austria.at).

„Ich glaube, dass wir uns besser gefunden haben, besser harmonieren. Zum Auftakt klappt natürlich nicht immer alles, aber wir sind davon überzeugt, im Herbst nicht unser wahres Gesicht gezeigt zu haben. Wir haben uns viel vorgenommen und wollen im Frühjahr gleich so starten, dass wir uns schon zu Beginn Selbstvertrauen holen.“

Auf welcher Position Gorgon am Sonntag zum Einsatz kommt, wird man sehen. In der Vorbereitung lieferte er sowohl als zentraler Stürmer als auch auf der Außenbahn gute Performances ab.

„Die Position der falschen Neun (zentraler Stürmer, der sich öfter zurückfallen lässt; Anm.) wurde zunächst aus der Not für mich geboren, aber ich habe mich da auf Anhieb wohlgefühlt. In der Vorbereitung habe ich aber auch wieder rechts gespielt, Zuli (Philipp Zulechner; Anm.) ging dann in die Spitze. Es ist aber gar nicht so wichtig, wo man postiert ist. Ich glaube, als Offensivspieler sollte man ohnehin zwei oder mehr Positionen spielen können, da man so einfach schwerer ausrechenbar ist.“

Top-Torschützen der Vorbereitung

Pos Spieler Tore
1 Alexander Gorgon 4
1 Daniel Royer 4
3 Jens Stryger Larsen 3
3 Marko Kvasina 3
3 David de Paula 3
3 Ola Kamara 3
7 Alexander Grünwald 1
7 Lukas Rotpuller 1
7 James Holland 1
7 Markus Suttner 1
7 Roman Kienast 1
Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle