Allgemeine News 12.01.2015, 20:23 Uhr

GREMIEN BESTÄTIGEN FRANZ WOHLFAHRT ALS SPORTDIREKTOR!

Franz Wohlfahrt wird Sportdirektor des FK Austria Wien. Der langjährige Austria-, Stuttgart- und ÖFB-Keeper erhält einen Dreijahresvertrag. Der von Präsident Wolfgang Katzian vorgebrachte Wahlvorschlag wurde am Montagabend vom Aufsichts- und Verwaltungsrat angenommen.

Gremien bestätigen Franz Wohlfahrt als Sportdirektor!

Thomas Parits befindet sich in seiner letzten Saison als Sportvorstand beim FK Austria Wien. Seit Montag steht fest, wer künftig den Bereich Sport verantwortet: Es ist Franz Wohlfahrt.

Der 50-Jährige wurde 2011 zu „Austrias Torhüter des Jahrhunderts“ gewählt, nachdem er knapp 500 Spiele für Violett absolvierte, sechs Mal Meister und vier Mal Cupsieger wurde. Österreichs Fußballer des Jahres 1993 kann auch auf eine beachtliche internationale Karriere zurückblicken.

Wohlfahrts Karriere in Bildern

Der 59-fache ÖFB-Internationale hütete zwischen 1996 und 2000 das Tor des VfB Stuttgart. 1997 führte Wohlfahrt die Schwaben zum Cup-Triumph, in der Saison darauf ins Finale des Europapokals der Pokalsieger, wo gegen Chelsea Endstation war.

Seit 2009 ist Wohlfahrt für die Torhüter beim ÖFB zuständig. Der Kärntner, seit 2012 im Besitz der UEFA-Profi-Lizenz, zeichnete unter anderem für die umfassende Reform der ÖFB-Tormanntrainerausbildung mitverantwortlich und hielt im Auftrag der FIFA als Instruktor weltweit Kurse.

Präsident Wolfgang Katzian in einer ersten Stellungnahme

Wohlfahrt wird das Amt des Sportdirektors bei der Austria sobald als möglich antreten. Zuvor gilt es noch, finale Gespräche mit dem ÖFB zu führen, um den Zeitpunkt seines Ausstiegs beim erfolgreichen A-Nationalteam festzulegen.

Austria-Präsident Wolfgang Katzian sagte in einer ersten Stellungnahme am Montagabend: "Wir freuen uns, dass Franz Wohlfahrt diesen Weg mit uns geht, nachdem der Vorschlag der Task Force angenommen wurde. Franz Wohlfahrt ist ein Austrianer mit internationaler Erfahrung. Er hat ein klares Konzept vorgelegt, ist ein erfolgsorientierter Mann, der für ballbesitzorientierten und modernen Fußball steht. Franz bringt ein internationales Netzwerk mit zur Austria und kommt aus einem Team mit viel Spirit. Unser nächster Schritt ist, Gespräche mit dem ÖFB zu führen, wo Franz in einem laufenden Dienstverhältnis steht - das werden wir ab sofort tun."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle