Profimannschaft 23.01.2015, 13:08 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

BAUMGARTNER: „WOLLEN SPIELERISCHE QUALITÄT NUTZEN“

Am Samstag um 14:00 Uhr MEZ (15:00 Uhr Ortszeit) wartet auf den FK Austria Wien die erste echte Bewährungsprobe in der Vorbereitung auf das Frühjahr.

© Bildagentur Zolles KG Baumgartner: „Wollen spielerische Qualität nutzen“

Mit dem FC Zürich wartet der Tabellenzweite der Schweizer Super League, zudem gab die Mannschaft von Trainer Urs Meier in der laufenden Europa-League-Spielzeit gegen Villarreal (3:2) und Gladbach (1:1) starke Talentproben ab.

Gerald Baumgartner hatte seine Veilchen schon im Rahmen der beiden Testspiele gegen den FAC (5:1) und Neusiedl (8:1) auf einem guten Weg geortet – die letzten Tage bestätigten ihn: „Alle Spieler ziehen voll mit. Sie wissen, dass hier jeder die Chance hat, sich einen Platz in der Stammformation zu erarbeiten.“

James Holland ist mit dem gewohnten Engagement bei der Sache

Auffällig: Es gibt kaum Übungen ohne Ball. Der Coach erklärt, dass „wir bewusst die spielerischen Qualitäten unserer Spieler nutzen wollen“. Daher stehen jede Menge Spielformen (Fünf gegen Zwei, Fünf gegen Fünf, Zehn gegen Zehn) auf dem Programm. Freilich auch, "um sich fußballspezifische Kondition anzueignen".

Mit Ausnahme zweier Leichtverletzter sind alle Mann an Bord. Heinz Lindner zog sich knapp vor Antritt des Trainingslagers eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zu, „er wird aber nicht lange fehlen und in der Zwischenzeit können sich eben Osman Hadzikic und Tino Casali auszeichnen“.

Marco Meilinger „zog sich im letzten Testspiel eine kleine Blessur zu, die ihm jedoch große Schmerzen bereitet.“ Die beiden drehen dieser Tage gemeinsamen ihre Runden um das saftige Grün der prächtigen Anlage.

Was sie von dort aus beobachten können? Jede Menge einstudierte Angriffsmuster. „Dazu wollen wir natürlich auch unsere Defensive weiter stabilisieren - wir sind auf einem guten Weg.“

Diesen bescheinigt auch der Fitnesstest, der knapp vor Antritt des Trainingslagers durchgeführt wurde. „Die Jungs haben ihre Heimprogramme durchgezogen und arbeiten jeden Tag ordentlich, die Test-Ergebnisse sind dementsprechend erwartungsgemäß ausgefallen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle