Amateure 03.11.2014, 15:27 Uhr

MIT DERBY-SIEG IM RÜCKEN GEGEN SOLLENAU

Mit einem Sieg im Nachtragsspiel der 11. Runde gegen den SC Sollenau (19 Uhr, Brennerweg 1, 2601 Sollenau) könnten die Jungveilchen auf Platz drei der Regionalliga Ost klettern. Alexander Frank und Co. erwartet jedoch „ein schweres Spiel“.

Mit Derby-Sieg im Rücken gegen Sollenau

Letzten Donnerstag tankten die Austria Amateure mit einem 3:1-Sieg über Rapid II gehörig Selbstvertrauen. Trotz eines 0:1-Rückstandes bewies die Elf von Trainer Andreas Ogris den längeren Atem. Ein Mittel zum Erfolg war dabei der Faktor Motivation, wie Torschütze Alexander Frank verrät.

„Wir waren vor dem Spiel bis in die Haarspitzen motiviert – so wie vor jedem Derby. Da musste auch der Trainer nicht mehr viel sagen“, erzählt Frank, der anschließend dennoch ein wenig verwundert war, dass man in der Anfangsphase nicht sofort in Tritt kam.

„Rapid fand die ersten Chancen vor, aber wir haben die Partie nach und nach in den Griff bekommen und waren dann in der zweiten Hälfte stärker. Die Freude nach dem Schlusspfiff war groß“, so Frank, der in der internen Torschützenliste mit fünf Treffern hinter Marko Kvasina (7 Tore) auf Platz zwei rangiert (danach Zivotic/4 Treffer, Kilka/3, Stark/3, Prokop/2).

Im Duell gegen den SC Sollenau - die Jungveilchen liegen als Sechster mit einem um neun Treffer besseren Torverhältnis einen Rang vor den Niederösterreichern - könnten sich Frank und Kollegen auf Rang drei hieven.

Montagnachmittag finden die Besprechung sowie das Abschlusstraining statt. Frank: „Wir erwarten einen starken Gegner, aber wir fahren nach Sollenau, um drei Punkte zu holen.“

Der 20-jährige Angreifer zählt dabei zu den Hoffnungsträgern Ogris-Elf. Mit 77 Einsätzen (32 Tore) für die Austria Amateure wird er am Dienstag das routinierteste Jungveilchen stellen, nachdem Philipp Koblischek (80 Einsätze) aufgrund eines Muskelabrisses noch einige Wochen fehlen wird.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle