Akademie 10.11.2014, 14:56 Uhr

DREI SIEGE UND 15:2-TORE!

Nicht nur der violette 3:2-Derbytriumph (mit Lindner, Salamon, Rotpuller, Gorgon, Grünwald und Serbest waren sechs Eigenbauspieler im Einsatz) erfreute das violette Gemüt, auch drei Siege der Akademieteams gereichten zur positiven Grundstimmung am vergangenen Wochenende.

Drei Siege und 15:2-Tore!

Ein kampfbetontes U18-Spiel konnte verdient klar mit 3:0 (1:0) gewonnen werden. Viele hochkarätige Chancen blieben zwar ungenutzt, die Innviertler waren bei ihren Kontern ebenso stets gefährlich, Arnel Jakupovic gelang jedoch ein sehenswerter Doppelpack, was maßgeblich zum deutlichen Sieg beitrug.

Ebenso wie Marcel Holzer und Denis Adamov im U16-Spiel, das mit 9:0 (3:0) noch deutlicher zu Gunsten der jungen Veilchen ausfiel. Toller Kombinationsfußball mit Chancen im Minutentakt gegen überforderte Rieder brachten nach den 7:1-Erfolgen gegen das Burgenland und Tirol erneut einen Kantersieg. Den Doppelpack in der U15 erzielte mit David Marin ein Verteidiger, 2 Standardsituationen (1 Freistoß und 1 Elfmeter) führten zu diesem, Stefan Sulzer gelang nach der Pause noch der verdiente Siegtreffer.

Letzte Herbst-Runde steht bevor

Die letzte Meisterschaftsbegegnung im Herbstdurchgang der ÖFB Jugendliga steigt am kommenden Samstag – die Akademieteams des WAC sind zu Gast in der VERBUND Akademie zu Wien Favoriten.

Ergebnisse

AKA SV Ried – VERBUND AKA U18 FK Austria Wien 0:3 (0:1)
Jakupovic 2, El Moukhantir

AKA SV Ried – VERBUND AKA U16 FK Austria Wien  0:9 (0:3)
Holzer 2, Adamov 2, Steiner, Rinic, Fitz, Erbay, Aksu

AKA SV Ried – VERBUND AKA U15 FK Austria Wien 2:3 (2:2)
Marin 2, Sulzer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle