Projekt 25.11.2014, 10:01 Uhr

AUSTRIA UND PRIVATKLINK DÖBLING – ZUSAMMENARBEIT SEIT 12 JAHREN

Seit über 12 Jahren ist die Privatklink Döbling die Partnerklinik des FK Austria Wien. Beide arbeiten eng im Bereich der medizinischen Vorsorge und der Behandlung von Spielern zusammen.

Austria und Privatklink Döbling – Zusammenarbeit seit 12 Jahren

Die Privatklinik Döbling bekennt sich zu hohen Qualitätsstandards und einer ausgeprägten Service-Orientierung, die das Haus auszeichnen und vom FK Austria Wiengeschätzt werden. Die langjährige und traditionsreiche Beziehung soll nun durch eine noch engere Kooperation weiter verstärkt werden.

Die UEFA hat in den letzten Jahren die Regularien für medizinische Untersuchungen verschärft. Jeder Spieler, der bei nationalen oder internationalen Spielen eingesetzt wird, muss regelmäßig einen positiv absolvierten Untersuchungskatalog vorweisen, der aus mehreren Teilen besteht.

Dazu zählen sportmedizinische Untersuchungen (Laboruntersuchungen, Blutbild und spezielle kardiologische Untersuchungen) des gesamten Profikaders und von Jugendnationalspielern, die 2 x pro Saison in der Privatklinik Döbling durchgeführt werden.

Aufgrund der positiven Erfahrungen bei den sportmedizinischen Untersuchungen in den vergangenen Jahren ist die Privatklinik Döbling eine ideale Gesundheitseinrichtung für die Durchführung ambulanter und operativer Eingriffe bei unseren Spielern, z.B. nach Verletzungen.

Die medizinische Betreuung der Spieler erfolgt dabei in enger Zusammenarbeit mit dem Klubarzt der der Austria, OA Dr. Alexander Peter Kmen, Facharzt für Sporttraumatologie und Unfallchirurgie, der auch eine Ordination im angeschlossenen Ordinationszentrum hat und selbst als Belegarzt in der Privatklinik Döbling arbeitet.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle