Profimannschaft 16.10.2014, 12:47 Uhr

TARKAN SERBEST VERLÄNGERT VORZEITIG BIS 2017!

Der FK Austria Wien und Tarkan Serbest einigten sich am Donnerstag über eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2017 (plus Option bis 2018). Der Mittelfeldspieler wird gegen Altach aller Voraussicht nach auch im Profi-Kader stehen.

Tarkan Serbest verlängert vorzeitig bis 2017!

Wir freuen uns, die Vertragsverlängerung von Tarkan Serbest bekanntgeben zu dürfen. Der 20-jährige, defensive Mittelfeldspieler war im Frühjahr 2014 in den Profi-Kader der Veilchen hochgezogen worden und arbeitete sich kürzlich von einem Schulterkapseleinriss, der ihn knapp drei Monate außer Gefecht setzte, zurück.

Er besitzt ein außergewöhnliches Spielverständnis und kann noch von großer Wichtigkeit für uns werden. Thomas Parits

Serbest war 2004 vom SV Donau in die Akademie der Austria gekommen, wo er sich Schritt für Schritt nach oben arbeitete.Sein Kontrakt wäre im Sommer 2015 ausgelaufen.

Trainer Gerald Baumgartner zeigt sich mit der Einstellung und dem Talent des jungen Österreichs hochzufrieden, weshalb Serbest auch gute Karten besitzt, am Wochenende im Bundesliga-Kader gegen den SCR Altach aufzuscheinen.

Statements

Tarkan Serbest (Mittelfeldspieler): „Ich freue mich, dass wir uns vorzeitig geeinigt haben. Die Austria ist ein Spitzenklub, bei dem ich mich super weiterentwickeln kann. Der Trainer spricht häufig mit mir, ich spüre das Vertrauen des Klubs. Das nächste Ziel lautet, nach und nach zu Einsätzen zu kommen.“

Thomas Parits (AG-Vorstand Sport): „Tarkan hat den Weg über die Akademie und die Amateure in unseren Profi-Kader geschafft und ist einer jener Spieler, in die wir großes Vertrauen setzen. Er besitzt ein außergewöhnliches Spielverständnis und kann noch von großer Wichtigkeit für uns werden.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle