Akademie 13.10.2014, 10:32 Uhr

NACHTRAGSSPIELE BRACHTEN ZWEI NIEDERLAGEN

Sowohl unsere U15 als auch die U16 mussten sich in den Partien gegen die Akademie St. Pölten knapp geschlagen geben.

Nachtragsspiele brachten zwei Niederlagen

Betrachtet man die momentanen Meisterschaftsergebnisse der Akademie-Teams samt den daraus resultierenden Tabellenplätzen nach der 6. Runde der ÖFB Jugendliga (AKA U15 Platz 10, AKA U16 Platz 9, AKA U18 Platz 9), so befindet man sich in ungewohnten Tabellenregionen.

Die beiden U15- und U16-Nachtragsspiele in der niederösterreichischen Landeshauptstadt wurden verloren, im U15-Spiel wurden zu Beginn der Partie gute Chancen ausgelassen, mit Fortdauer des Spieles konnte jedoch kein Spielfluss mehr erwirkt werden, die U16 scheiterte einmal mehr an zu sorglosem Defensivverhalten, ermöglichte so dem Gegner vermeidbare Gegentore, die eigenen Offensivbemühungen waren trotz drei erzielter Treffer zu wenig zielorientiert vorgetragen.

In den verbleibenden Herbstspielen (FAL Linz / H, AKA SK Sturm / A, AKA Burgenland / H, AKA SV Ried / A und AKA WAC / H) haben die Mannschaften aber noch genügend Gelegenheiten, um sich formverbessert zu präsentieren und die zweifellos vorhandene wahre Leistungsstärke auf den Platz zu bringen.

Gut präsentierten sich indes die ÖFB-Nachwuchs-Teamspieler der Austria, die ihren Anteil am Erreichen der U17 und U19 UEFA Elite EM Runden im kommenden Frühjahr 2015 auch mit erzielten Treffern eindrucksvoll gezeigt haben.

So gelangen Marko Kvasina und Sascha Horvath jeweils die 1:0-Siegestreffer der U19 gegen Lettland und Kasachstan, Arnel Jakupovic steuerte beim 2:0 gegen der U17 Albanien einen Treffer bei, zuvor wurde auch San Marino mit 2:0 bezwungen.

Beide Teams kämpfen noch um den Gruppensieg, die U19 unter Teamchef Hermann Stadler gegen Deutschland (neben Kvasina und Horvath stehen noch Osman Hadzikic, Stefan Jonovic, Nikola Zivotic und Petar Gluhakovic im Aufgebot), das U17-Team unter Trainer Manfred Zsak bereits am Montag gegen Norwegen. (neben Jakupovic sind noch Dominik Krischke und Denis Tomic im Kader).

Ergebnisse

AKA St. Pölten U16 – VERBUND AKA FK Austria Wienn 4:3 (3:3)          
Bazzi, Aksu, Erbay

AKA St. Pölten U15 – VERBUND AKA FK Austria Wien 2:0 (1:0)   

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle