Profimannschaft 08.10.2014, 09:35 Uhr

KANTERSIEG IM SPONSORENSPIEL GEGEN REWE

Das unvergessliche Erlebnis für 18 Mitarbeiter unseres Partners REWE stand am Dienstagabend im Vordergrund, die Zuseher durften unterdessen zahlreiche Tore und das eine oder andere spielerische Schmankerl begutachten.

Kantersieg im Sponsorenspiel gegen REWE

Als der Schiedsrichter nach 60 Minuten ein letztes Mal durch sein Pfeiferl blies, musste auch er noch einmal den geistigen Rechenstift zücken, um sich des Endstandes zu vergewissern. 21:1 lautete dieser – und das, obwohl es unsere Veilchen phasenweise noch gut meinten mit unserem Gegner.

Und das in zweierlei Hinsicht. Zum einen in Person von Trainer Gerald Baumgartner, der bei der „Kader-Bekanntgabe“ mit dem einen oder anderen Überraschungsmann (ua. Teammanager Markus Schaffer, Megastore-Leiter Thomas Ries) aufwartete, zum anderen in Person unserer Spieler, die die REWE-Elf zumindest ansatzweise „mitspielen“ ließen.

In Torlaune präsentierten sich die Veilchen dennoch – allen voran Daniel Royer. Bereits nach zwei Minuten sorgte er für die Führung, insgesamt sollten dem 24-Jährigen noch fünf weitere Treffer gelingen.

Weiters treffsicher präsentierten sich Roman Kienast (3x) und unser Jungkeeper Tino Casali (3x), Alex Grünwald und Thomas Ries (2x) sowie jeweils Marco Meilinger, Fabian Koch, Markus Schaffer, Mario Leitgeb und zu guter Letzt auch Fitnesscoach Martin Mayer.

Nach dem Schlusspfiff gab es Shakehands, Umarmungen und noch das eine oder andere gemeinsame Foto.

Die Startaufstellungen beider Teams:

Austria 1. HZ: Pentz; Koch, Ramsebner, Ortlechner, Salamon; Mader, Leitgeb, Grünwald; Meilinger, Kienast, Royer.

Austria 2. HZ: Pentz; Mayer, Rotpuller, Ortlechner, Salamon; Serbest, Leitgeb, Larsen; Schaffer, Ries, Casali.

Das REWE Team: Michael Pavelka, Andreas Pazourek, Aleksandar Raducic, Christopher Birgfellner, Duran Duydu, Alen Zilic, Markus Komarek, Edvin Alilovic, Thomas Nyikos, Thomas Teufl, Daleri Bachtibek; Einwechselspieler: Patrick Bastirsch, Marc Grießer, Steven Badrkic, Bianca Hackl, Amir Lolic, Nebojsa Stevanovic, Perica Knezevic.