Allgemeine News 15.12.2014, 14:05 Uhr
© austria-archiv.at © austria-archiv.at

JÜNGSTER TORSCHÜTZE: DA WAR NOCH EINER!

Marko Kvasina gelang in Runde 19 das Goldtor unseres 1:0-Siegs gegen Grödig. Austrias jüngster Torschütze in der Bundesliga-Geschichte bleibt aber Gerald Glatzmayer.

© austria-archiv.at Jüngster Torschütze: Da war noch einer!

Austria-Trainer Gerald Baumgartner hatte Marko Kvasina am Samstagabend in der 65. Minute des Spiels gegen Grödig mit den Worten „Du bist ein großer, du schießt uns heute zum Sieg“ aufs Feld geschickt – und behielt recht. Denn nur zwölf Minuten später verwertete der 17-Jährige eine ideale Flanke von Marco Meilinger per Direktabnahme (77.) und sicherte somit unseren 1:0-Sieg über die Salzburger.

Die Marke, "Austrias jüngster Torschütze in der Bundesliga-Geschichte" zu sein – darüber berichteten wir fälschlicherweise ebenso wie viele Medien - verpasste Marko aber knapp, wie Recherchen nun ergaben.

Bilder des Siegs gegen Grödig

Denn ein Mann liegt in dieser Bilanz noch knapp vor Kvasina, der am kommenden Samstag (20. Dezember 2014) seinen 18. Geburtstag feiert.

Gerald Glatzmayer (geboren am 14. Dezember 1968 in Wien; verstorben im Januar 2001 bei einem Verkehrsunglück), zwischen 1985 und 1987 im Profikader der Austria, gelang sein Premierentor in Österreichs höchster Spielklasse nämlich im Alter von 17 Jahren und sieben Monaten – er eröffnete am 8. August 1986 den 5:1-Torreigen über den LASK.

Ausgerechnet am 13.12.2014, wenn Gerald Glatzmayer seinen 46. Geburtstag gefeiert hätte, gelang Kvasina ein dennoch denkwürdiger Treffer, der nun vielen von uns Erinnerungen an einen leider viel zu früh verstorbenen Austria-Spieler ins Gedächtnis ruft.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle