Projekt 17.12.2014, 08:02 Uhr

ECKE SÜD/WEST: DIE BESTEN BILDER

Am 6. Dezember fand die Eröffnung der barrierefreien Ecke Süd/West statt. Hier findet Ihr die besten Bilder des neuen Stadion-Areals.

Ecke Süd/West: Die besten Bilder

Am 6. Dezember Die Generali-Arena, einst Horr-Stadion genannt, weist eine lange Tradition auf. Und die zeitlichen Sprünge, in denen sie stetig Weiterentwicklung erfuhr, wirken im Nachhinein betrachtet überraschend klein.

Ecke Süd/West: Die Eröffnung

1970/71 tauchten die ersten Pläne der Austria auf, in Favoriten heimisch werden zu wollen. Knapp zwei Jahre später trugen die Veilchen ihre ersten Partien auf dem damaligen Verbandsplatz aus. War man zwischenzeitlich immer wieder zu Übersiedlungen gezwungen, so machte sich die Mehrheit unserer Fans im Rahmen einer 1978 durchgeführten Umfrage dafür stark, in Favoriten zu bleiben, ehe 1982 das Horr-Stadion offiziell eröffnet und bis heute Stück für Stück erweitert wurde.

Was in der jungen Vergangenheit bewegte? 1998 ließen die Veilchen als erster österreichischer Bundesliga-Klub die Zäune zwischen Spielfeld und Tribüne fallen, nämlich auf der Nordtribüne. Ein Jahr später wurde die neue Südtribüne inklusive Kabinen, VIP-Logen und Pressecenter geschaffen.

Im Zeichen der Erweiterung stand auch das Jahr 2008, als nicht nur die Ecke zwischen Nord- und West-Tribüne geschlossen wurde (die Eröffnung fand damals ebenfalls gegen Salzburg statt, die Partie endete 3:2 für die Austria), sondern auch die neue Ost-Tribüne, Österreichs größte Fan-Tribüne, im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen Borussia Dortmund (3:3) eingeweiht wurde.

Ebenso wie die von austria-archiv.at gezählten 707 Spiele, die in der Generali-Arena bis heute ausgetragen wurden (462 Siege, 132 Remis, 111 Niederlagen), werden Chronisten vieler Sportredaktion auch den 6.12.2014 in Erinnerung behalten. Denn an diesem Tag feierte unsere neue Ecke Süd/West ihren Einstand. Und wer ihr unterstellt, lediglich eine „Eckenschließung“ zu sein, tut ihr unrecht.

Das neue Tribünen-Areal ist dank einer breiten Rampe sowie einem Aufzug für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich. Außerhalb des Stadions wurde der Zaun abmontiert, die Fläche des Vorplatzes somit großzügig erweitert.  Das Buffet sowie Stehtische befinden sich nun im wettergeschützten Innenbereich.

Diesen zieren dabei zahlreiche Motive der langjährigen Austria-Geschichte. Knapp 70 violetten Sitzplätzen, zu deren rechter eine zweite, hochauflösende Videowall montiert wurde, kommen zehn Rollstuhlplätze sowie zehn weitere für deren Begleiter hinzu. Unsere ersten Gäste auf der Tribüne waren Mitglieder der Community Social Friends. Diese unterstützen Behindertensportler im Spitzen- und Breitensport, ermöglichen deren Einstieg in den Sport, integrieren sie in eine funktionierende Gemeinschaft und organisieren eigene Events. 2014 wurden die Social Friends mit dem „Social Impact Award“ ausgezeichnet.

ORF-Beitrag zur Eröffnung

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. FK Austria Wien 9 15
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle