Akademie 22.09.2014, 16:32 Uhr

PUNKTEMAXIMUM VOR DEN DERBYS

Unsere Akademie-Teams fuhren gegen Vorarlberg neun Zähler aus drei Spielen ein und durften damit ebenso jubeln wie Amateure und Kampfmannschaft. Nächste Woche gastieren unsere jungen Talente bei Rapid.

Punktemaximum vor den Derbys

Viel Selbstvertrauen tankten die violetten Akademieteams bei den Heimspielen in der ÖFB Jugendliga gegen die Altersgenossen aus dem Ländle für die bevorstehenden Derbys am kommenden Samstag im Hanappi-Stadion! (27.09.2014 ab 14:00 Uhr)

Den ersten Saisonsieg feierte die U18 beim klaren 5:1 (2:1), drei Treffer steuerte ÖFB-U18-Teamstürmer Arnel Jakupovic bei. Ebenso erfreulich, dass dabei drei langzeitverletzte Spieler (Marco Krainz, Ivan Ljubic und David Cancola) ein gelungenes Comeback feierten und dass der bereits dritte Torwächter (Dominik Krischke nach Patrick Pentz und Mirko Kos) im vierten Punktspiel des Teams von Trainer Cem Sekerlioglu in der laufenden Meisterschaft sein Können in einem Pflichtspiel unter Beweis stellen konnte.

Überraschend klar konnte sich die U16 mittels eines 3:0 (3:0) Erfolges immerhin gegen den Vorjahresmeister dieses Jahrganges aus Vorarlberg durchsetzen. Entscheidend dabei unter anderem auch die Entschlossenheit zum Torerfolg nach Standardsituationen, alle drei Treffer der Mannschaft von Trainer Roman Stary resultierten nach der Ausführung von ruhenden Bällen.

Nichts für schwache Nerven war das U15-Spiel – selbst eine 5:2-Führung reichte dem Team von Trainer Christoph Glatzer nicht zu einem ungefährdeten Sieg. Aufopferungsvoll kämpfenden Gästen gelang der Ausgleich zum 5:5, erst ein Treffer in der Nachspielzeit durch U14-Stürmer Luca Edelhofer  brachte den viel umjubelten Sieg und somit die maximale Punkteausbeute im Duell Osten gegen Westen!

Erfolgreich verlief zudem nicht nur das Wochenende unserer Akademie-Teams und der Profis – Letztere gewannen in Salzburg mit 3:2 – sondern auch jenes unsere Amateure. Die Mannschaft von Trainer Andreas Ogris gewann gegen die St. Pölten Juniors mit 4:0. Beeindruckend: Nicht weniger als sieben Spieler in der Grundaufstellung der Jungveilchen wären noch für die U18 spielberechtigt gewesen.

Ergebnisse

VERBUND AKA U18 FK Austria Wien – AKA Vorarlberg 5:1 (2:1)              
Jakupovic (3), Sarkaria, Zefi

VERBUND AKA U16 FK Austria Wien – AKA Vorarlberg 3:0 (3:0)
Erbay, Adamov, Rinic

VERBUND AKA U15 FK Austria Wien – AKA Vorarlberg  6:5 (4:2)
Enidom (3), Sulzer (2), Edelhofer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle