Amateure 09.09.2014, 20:52 Uhr

3:4 – AUSTRIA AMATEURE VERLIEREN GEGEN SPORTKLUB

In einer torreichen Partie zogen die Jungveilchen am Dienstagabend gegen den Sportklub leider den Kürzeren.

3:4 – Austria Amateure verlieren gegen Sportklub

Einen abwechslungsreichen Spielverlauf - es wechselte gleich vier Mal die Führung zwischen beiden Teams – mit dem schlechten Ende für die Favoritner, deren Defensive einen rabenschwarzen Tag erwischte, erlebten fast 800 Zuschauer am Dienstagabend in der Generali-Arena. Drei violette Tore durch einen Doppelpack von Kvasina und einen Treffer von Frank reichten leider nicht zu einem Punktegewinn.

Nach 50 Sekunden hatten die Jungveilchen bereits die erste gute Möglichkeit durch einen Kopfball von Frank, den Fraisl nur mit Mühe zur Ecke klären konnte (1.). Die Favoritner machten Druck und spielten munter nach vorne. Nach einem Foulspiel an Prokop entschied Schiedsrichter Dogan auf Elfmeter. Kvasina schickte den Tormann in die falsche Ecke und traf flach ins rechte Eck zur Führung (13.). Nach einer Unachtsamkeit in der violetten Abwehr glichen die Hernalser durch einen Heber von Yunes aus (23.).

Den Violetten bereiteten vor allem die hohen Bälle der Gäste immer wieder Probleme. Nach einem erneuten Abwehrfehler konnte Casali den Ball nicht bändigen und Yunes beförderte das Leder zur Führung der Gäste ins Netz (40.). Die Antwort der Austrianer ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Denn im Gegenzug glichen die Jungveilchen durch Frank Flachschuss aus (42.).

Nach der Pause kehrten beide Teams unverändert aus der Kabine zurück und die Violetten erwischten den besseren Start. Nach einem Pass von Zivotic auf Kvasina spitzelte der lange Stürmer den Ball an Fraisl vorbei zum 3:2 ins Netz (55.). Die Ogris-Elf spielte weiterhin energisch nach vorne. Ein gefühlvoller Schuss von Prokop von der Strafraumgrenze segelte nur knapp über das Gehäuse (60.). Ein Treffer durch Kostic bedeutete das 3:3, denn Casali parierte den Kopfball laut Schiedsrichter Dogan hinter der Linie (69.). Wie sich später herausstellte, war dies eine glatte Fehlentscheidung.

Erneut agierte sich unsere Defensive nicht reaktionsschnell genug, Grill traf zur 4:3-Führung der Gäste (71.). Diesmal änderte sich am Spielverlauf leider nichts mehr, obwohl die Jungveilchen noch einige Male gefährlich vor Fraisls Tor aufspielten. Bereits in drei Tagen erwartet die Jungveilchen mit Amstetten der nächste schwere Brocken. Gespielt wird diesmal wieder in der Verbund-Akademie (12.9.2014, 19:00 Uhr), der Eintritt ist für violette Abobesitzer frei. Tickets können Sie sich online sichern und bequem zuhause oder im Büro ausdrucken.

Austria Amateure - Wr. Sportklub 3:4 (2:2)

Austria Amateure: Casali; Blauensteiner, Stark, Rotpuller, Koblischek (74. Kilka); Jonovic; N. Hadzikic, Prokop, Zivotic; Frank (62. Endlicher), Kvasina.

Sportklub: Fraisl; Jank, Dimov, Drimer, Hevera; Mehic (67. Kostic), Günes, Grill, Kracher (67. Brem); Pollack, Yunes de Leon (81. Karacan).

Tore: Kvasina (13., Elfmeter, 55.), Frank (42.) bzw. Yunes (23., 40), Kostic (69.), Grill (71.).

Gelb: Zivotic, Casali bzw. Jank, Mehic, Dimov.

SR Dogan, 782 Zuschauer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle