Young Violets 06.08.2014, 13:51 Uhr

VOR SCHLAGER: JUNGVEILCHEN SIND AUF KURS

"Solche Fehlstarts wie in der Vorsaison wollen wir uns nicht noch einmal leisten", hatte Jungveilchen-Kapitän Marco Stark vor dem Auftakt gegen die Mattersburg Amateure angekündigt – und samt seiner Kollegen am Freitagabend Taten folgen. Nun wartet Parndorf.

Vor Schlager: Jungveilchen sind auf Kurs

Zwei deftige Niederlagen hatten die Austria Amateure zum Start der Herbst- respektive Frühjahrs-Saison 2013/14 gegen die Burgenländer hinnehmen müssen. Nun legte die Mannschaft von Trainer Andreas Ogris einen idealen Auftakt hin, bezwang man den SVM vor eigener und namhafter Kulisse (Thomas Parits, Gerald Baumgartner, die Ex-Veilchen Herbert Gager und Hannes Aigner) doch hochverdient mit 2:1.

Bilder vom Auftakt gegen Mattersburg

„Der Sieg ging in Ordnung, weil wir über die gesamte Spielzeit betrachtet die dominantere Mannschaft waren“, analysiert Ogris. „Wir hatten zwar Phasen im Spiel, in denen wir für unsere Begriffe noch zu passiv agierten und Mattersburg Luft gaben, aber auch da ließen wir kaum Chancen zu.“

Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, aber nicht die eigene Leichtfertigkeit, sondern „hin und wieder auch das fehlende Quäntchen Glück haben dies unter anderem verhindert“.

Der Fokus wurde mit Dienstag schon wieder nach vorne gerichtet. Am Freitag (19:00 Uhr) wartet das schwere Spiel bei Parndorf. „Dann spielen wir gegen einen wirklichen Mitkonkurrenten um Platz eins, da müssen wir noch konzentrierter, präsenter und bestimmender sein.“

Damit das klappt, wurde das Erstrunden-Spiel gegen Mattersburg eingehend analysiert. Mitgefilmt wurde gar aus zwei Perspektiven, „um den Jungs ihr Stellungsspiel noch klarer veranschaulichen zu können.“ Zu Beginn habe dies aber größtenteils wirklich gut geklappt.

„Die Mannschaft ist schon gut drauf, aber wir wissen, was in uns steckt und dass wir noch viel  Luft nach oben haben. An unserer Philosophie haben wir bewusst wenig verändert. Wir suchen unser Heil in der Offensive, müssen dennoch immer kompakt agieren.“

Linktipps:

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle