Profimannschaft 29.08.2014, 11:47 Uhr

LUKAS ROTPULLER KEHRT ZUR AUSTRIA ZURÜCK

Der FK Austria Wien ist auf der Suche nach einem weiteren starken Innenverteidiger fündig geworden. Die Violetten freuen sich, dass Lukas Rotpuller in den Schoß der Austria-Familie zurückkehrt und einen Einjahres-Vertrag mit Option auf zwei weitere Saisonen unterzeichnet hat.

Lukas Rotpuller kehrt zur Austria zurück

Rotpuller, der mit der Austria in der Saison 2012/13 Meister wurde, war auch im vergangenen Spieljahr bei uns unter Vertrag, ehe er nach Ablauf des Kontrakts im Mai aber unbedingt den Sprung ins Ausland wagen wollte. Nach diversen Angeboten aus der zweiten deutschen Liga, einem einwöchigen Probetraining unter Felix Magath beim FC Fulham sowie einem ausgeschlagenen Angebot vom neuen Klub von Nenad Bjelica bei La Spezia in Italiens Serie B, Angeboten aus Dänemark und Kroatien will er sich nun in Wien dem täglichen Konkurrenzkampf stellen.

„Ich bin sehr froh, dass ich mich ab sofort wieder zu hundert Prozent auf den Fußball und die Wiener Austria konzentrieren kann. Herr Baumgartner hat sehr lange mit mir gesprochen und mir deutlich zu verstehen gegeben, dass er so einen Charakter wie mich in der Mannschaft haben möchte.“

Vollgas fürs Comeback

Rotpuller hielt sich seit Saisonende tagtäglich mit einem Individualtrainer fit und trainierte auch bei einer unterklassigen Mannschaft. Seine persönlichen Ziele sind klar: „Ich muss mich bei der Austria ja nicht erst einleben, kenne bis auf die Neuzugänge schon jeden Mitspieler und das gesamte Umfeld sehr gut. Nun muss ich im Training Vollgas geben und möchte so schnell wie möglich zurück in die Mannschaft kommen. Darauf freue mich ich mich besonders.“
 
Theoretisch wäre Rotpuller bereits für das morgige Spiel in der Südstadt gegen die Admira spielberechtigt, allerdings hat er seit dem 11. Mai 2014 (1:2 gegen Sturm Graz) kein Pflichtspiel mehr bestritten. In der vergangenen Saison machte er 18 Bundesliga-Spiele, war im Frühjahr unter Coach Herbert Gager Stammspieler.

Mehr Flexibilität im Kader

Austrias AG-Sport-Vorstand Thomas Parits: „Lukas hat sehr großes Potenzial, kommt aus unserem eigenen Nachwuchs, besticht durch seinen Ehrgeiz und ist für unseren Kader eine zusätzliche Verstärkung. Er hat in den vergangenen Saisonen oft bewiesen, dass er alles mitbringt, was man auf der Innenverteidiger-Position braucht. Wir kennen Lukas, seinen großen Ehrgeiz und sind überzeugt, dass er uns weiterhelfen wird.“

In dieselbe Kerbe schlägt Trainer Gerald Baumgartner: „Ich freue mich, dass er ab sofort wieder bei uns dabei ist. Lukas Rotpuller ist ein Spieler aus unserer eigenen Jugend, der mehr Konkurrenzkampf und Flexibilität in den Kader bringen wird. Zudem hat er eine große Siegermentalität, die unseren Teamgeist zusätzlich fördern wird. Damit passt er bestens in unser Anforderungsprofil.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle