Allgemeine News 22.08.2014, 13:38 Uhr

ALFRED DORFER: DERBY-EINSTIMMUNG IM AUSTRIA-MUSEUM

Die perfekte Einstimmung auf das 310. Wiener Derby kann für jedermann individuell ausfallen. Der Variante von Alfred Dorfer, nicht nur einer der größten Kabarettisten unseres Landes, sondern auch einer der größten Austria-Fans, können wir aber durchaus viel abgewinnen.

Alfred Dorfer: Derby-Einstimmung im Austria-Museum

Am Mittwoch stattete uns Alfred Dorfer einen seiner regelmäßigen und willkommenen Besuche ab. Der obligatorischen Tasse Kaffee in unserem GET VIOLETT Megastore gingen diesmal aber Dreharbeiten im Austria-Museum voraus. Das Ergebnis ist am Sonntag im Rahmen der Vorberichterstattung auf ORFeins zu sehen.

Dorfer: „Ich bin seit 46 Jahren Austria-Fan und hoffe, dass sich unsere tabellarische Situation am Sonntag zum Guten wendet, wir Rapid schlagen werden.“

Eine gewisse Leidensfähigkeit müsse man als Austrianer schlicht mitbringen, „etwas ironisch gesagt, denn der Anspruch ist immer groß, und ebenso auch die Fallhöhe. Die Austria muss im Geiste immer für die Spitze gut sein“.

Eine Liebesgeschichte

„Im Moment heißt der Gemütszustand "Abwarten". Die Austria hat strukturelle Veränderungen hinter und vor sich, aber man sagt mir und darf hoffen, dass sich das auszahlen wird. Ich hoffe, dass das neue und moderne Spielsystem bald greift, denn die anderen Teams schlafen auch nicht.“

„Die Austria“, so Dorfer, „war schon in meiner Kindheit der Grund, warum man aufs Wochenende gehofft hat. Was für andere das Kino oder der Spielplatz war, war die Austria für mich - eine Liebesgeschichte... und das ist sie auch geblieben“.

Weitere Informationen zum Austria-Museum finden Sie hier auf unserer Website. Infos zu Alfred Dorfer finden Sie unter anderem auf seiner persönlichen Website unter www.dorfer.at.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle