Profimannschaft 29.07.2014, 09:18 Uhr

DIE WEICHEN WURDEN GESTELLT!

Austrias AG-Sport-Vorstand Thomas Parits findet nach dem Saison-Auftakt klare Worte und mahnt, nun klaren Kopf zu bewahren und zielgerichtet weiterzuarbeiten.

Die Weichen wurden gestellt!

Ein Zähler nach zwei Runden sei nicht das, was man sich erhofft habe, nichtsdestotrotz seien die Weichen für eine gute Saison schon in der Vorbereitung gestellt worden.

In Sachen Fitness wird auf die Expertisen von Prof. Heinrich Bergmüller vertraut.

„Alleine, was den sportwissenschaftlichen Bereich betrifft, hat sich der FK Austria Wien in den letzten Monaten stark weiterentwickelt. Wir haben in dieser Hinsicht viel investiert und sind zuversichtlich, dass wir diese Früchte bald ernten dürfen“, erklärt Parits.

Auch imponiere dem AG-Vorstand Sport, wie der Trainerstab Analysen abhält. „Wir haben ein sehr kompetentes Trainerteam, das positive und negative Aspekte unseres Spiels analysiert und den Spielern eindrucksvoll veranschaulicht. Das ist wichtig, aber auch die Voraussetzung dafür, dass unser modernes Spielsystem schnell greift.“

Letzteres sei bei der Bestellung des neuen Cheftrainers Gerald Baumgartner im Fokus gestanden. Baumgartner bewies als Kopf von wesentlich kleineren Teams mit weniger Budget, dass er Mannschaften auf imposante Weise verbessern und eine Philosophie einimpfen kann.

Zwar gebe es genügend Exempel, die zeigen, dass solche Änderungen nicht von heute auf morgen funktionierten, „doch wir haben uns für diesen Weg entschieden und sind davon zu einhundert Prozent überzeugt“.

"Austria steht für Spielkultur"

Parits: "Baumgartner zählt zu den modernsten Trainern am heimischen Markt."

„Die Austria steht für Spielkultur. Wir haben einen Trainer geholt, der zu den modernsten der modernen am heimischen Markt zählt und damit schon historische Erfolge eingefahren hat.“

Generell habe man die Sommerpause genutzt, um „intensiv und schonungslos zu analysieren und zu reagieren“. Das betraf in erster Linie die sportliche Ebene. Doch auch sonst wurde viel in die Zukunft des Klubs investiert.

Neben der neuen Website, der ersten Anlaufstelle für Austrianer, wurde mit Wien Ticket eine Kooperation vereinbart, was nun einen wesentlich fanfreundlicheren Ticket-Service (längere Öffnungszeiten, mehr Vertriebsstellen) mit sich bringt. Desweiteren wurde der Ticket-Shop (tickets.fk-austria.at) auf neue Beine gestellt, dem Online-Fanshop (shop.fk-austria.at) steht in dieser Saison ebenso noch ein großer Relaunch bevor wie der ViolaNews-App. Einen solchen erfahren hat das Austria-Live-Magazin bereits.  

„Und was die Stürmer-Frage betrifft, sind wir jetzt - Ende Juli - schon sehr weit.“

Die Weichen wurden gestellt…

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle