Profimannschaft 15.07.2014, 15:08 Uhr

FÜNF VIOLETTE AUFTAKTSIEGE IN JÜNGSTEN ELF SAISONEN

Ein einziges Mal musste sich der FK Austria Wien im jeweils ersten Bundesliga-Heimspiel seit elf Saisonen, also seit 2003, geschlagen geben. Und das ausgerechnet im jüngsten violetten Meisterjahr 2012/13, der Titel souverän mit dem neuen Liga-Punkterekord von 82 Zählern triumphal errungen wurde. Damals verloren wir in der Generali-Arena in Runde zwei gegen Sturm Graz durch den Treffer von Rubin Okotie 0:1. Vor dem Duell mit dem SV Grödig am Sonntag (16:30 Uhr) kann sich unsere Heimbilanz seit 2003 aber mit sieben Siegen, drei Remis und eben dieser Niederlage wirklich sehen lassen. Positiv, wenn auch nicht so eindrucksvoll, lautet unsere Auftaktserie (heim und auswärts) mit fünf Siegen sowie je drei Unentschieden und Niederlagen. Schlagen wir den Meisterschaftsdritten seiner ersten Bundesliga-Saison, dann wäre sozusagen nach dem 2:0 (heim) gegen Admira Wacker (2013) und dem 1:0 in Wolfsberg (2012) ein Hattrick geschafft. In den jüngsten zehn Saisonen unterlagen wir zum Auftakt jeweils auswärts nur den Salzburger Bullen: 2011 mit 0:2 und 2009 mit 1:2. Gerald Baumgartner kassierte übrigens als Trainer in St. Pölten eine einzige Heim-Niederlage. Nach dem 2:4 im Klagenfurter Cupfinale gegen den Meister Salzburg war fünf Tage später die Anspannung, Motivation in der letzten Runde der Erste Liga nicht unverständlich abhanden gekommen und die Niederösterreicher unterlagen dem Bullen-Ableger FC Liefering 0:4. 8-4-1 lautete die Heimbilanz des jetzigen Austria-Trainers in der Liga, plus einem Cupspiel (1:0 gegen Sturm). Die Bundesliga-Auftaktspiele der Austria seit 2003: 2003: Kärnten 1:2 (A), SW Bregenz 4:0 (H) 2004: Admira 2:1 (H), Mattersburg 0:0 (A) 2005: Admira 2:1 (), GAK 3:2 (H) 2006: GAK 0:0 (H), Pasching 0:2 (A) 2007: Sturm 2:2 (A), LASK 1:1 (H) 2008: Kärnten 1:1 (H), Kapfenberg 2:2 (A) 2009: Salzburg 1:2 (A), Kapfenberg 3:0 (H) 2010: Mattersburg 2:0 (H), LASK 4:3 (A) 2011: Salzburg 0:2 (A), Ried 2:1(H) 2012: WAC 1:0 (A), Sturm 0:1(H) 2013: Admira 2:0 (H), Salzburg 1:5(A)

Fünf violette Auftaktsiege in jüngsten elf Saisonen

Vor dem Duell mit dem SV Grödig am Sonntag (16:30 Uhr) kann sich unsere Heimbilanz seit 2003 aber mit sieben Siegen, drei Remis und eben dieser Niederlage wirklich sehen lassen. Positiv, wenn auch nicht so eindrucksvoll, lautet unsere Auftaktserie (heim und auswärts) mit fünf Siegen sowie je drei Unentschieden und Niederlagen.

Schlagen wir den Meisterschaftsdritten seiner ersten Bundesliga-Saison, dann wäre sozusagen nach dem 2:0 (heim) gegen Admira Wacker (2013) und dem 1:0 in Wolfsberg (2012) ein Hattrick geschafft. In den jüngsten zehn Saisonen unterlagen wir zum Auftakt jeweils auswärts nur den Salzburger Bullen: 2011 mit 0:2 und 2009 mit 1:2.

Profis» alle Termine
Montag, 13. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Ch. Martschinko Ort:
Donnerstag, 16. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Raphael Holzhauser Ort:
Dienstag, 21. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Stryger Larsen Ort:

Gerald Baumgartner kassierte übrigens als Trainer in St. Pölten eine einzige Heim-Niederlage. Nach dem 2:4 im Klagenfurter Cupfinale gegen den Meister Salzburg war fünf Tage später die Anspannung, Motivation in der letzten Runde der Erste Liga nicht unverständlich abhanden gekommen und die Niederösterreicher unterlagen dem Bullen-Ableger FC Liefering 0:4. 8-4-1 lautete die Heimbilanz des jetzigen Austria-Trainers in der Liga, plus einem Cupspiel (1:0 gegen Sturm).

 

 

Die Bundesliga-Auftaktspiele der Austria seit 2003:

2003: Kärnten 1:2 (A), SW Bregenz 4:0 (H)
2004: Admira 2:1 (H), Mattersburg 0:0 (A)
2005: Admira 2:1 (), GAK 3:2 (H)
2006: GAK 0:0 (H), Pasching 0:2 (A)
2007: Sturm 2:2 (A), LASK 1:1 (H)
2008: Kärnten 1:1 (H), Kapfenberg 2:2 (A)
2009: Salzburg 1:2 (A), Kapfenberg 3:0 (H)
2010: Mattersburg 2:0 (H), LASK 4:3 (A)
2011: Salzburg 0:2 (A), Ried 2:1(H)
2012: WAC 1:0 (A), Sturm 0:1(H)
2013: Admira 2:0 (H), Salzburg 1:5(A)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle