Profimannschaft 22.07.2014, 14:23 Uhr

PRISKIN WECHSELT NACH GYÖR – NEUER STÜRMER SOLL KOMMEN

Im Jänner 2014 war der 27-Jährige aus Russland von Alania Vladikavkaz gekommen und wurde in weiterer Folge für ein halbes Jahr an Maccabi Haifa weiterverliehen. Nun zieht es den Angreifer Tamas Priskin zurück in sein Heimatland, er wechselt zu Ungarns Erstligisten ETO Györ.

Priskin wechselt nach Györ – neuer Stürmer soll kommen

Markus Kraetschmer, AG-Vorstand der Austria, sagt zum Abgang von Priskin: „Wir wünschen Tamas Priskin alles Gute für seine weitere Laufbahn. Er ist letztlich nicht der gesuchte Stürmertyp, den es für unser bevorzugtes System braucht. Zudem hat er aufgrund seiner familiären Situation den Wunsch geäußert, nach Ungarn zu wechseln."

"Wir haben mit Györ eine zufriedenstellende Lösung gefunden und wären bei entsprechendem sportlichem Erfolg des ungarischen Klubs und im Fall eines Weitertransfers beteiligt. Über weitere Vertragsinhalte haben wir Stillschweigen vereinbart.“

Gewissenhafte Suche

Wir wollen einen guten Stürmer verpflichten. Einen, der uns weiterhilft. Markus Kraetschmer

Die Verpflichtung eines neuen Stürmers – mit Ola Kamara, Martin Harrer und Roman Kienast stehen bereits drei im Kader, die in dieser noch jungen Saison schon allesamt getroffen haben – bleibt laut Kraetschmer jedoch „nach wie vor das klare Ziel“.

Das Transferfenster ist noch bis Ende August geöffnet. Kraetschmer: „Wir wollen einen guten Stürmer verpflichten. Einen, der uns weiterhilft. Dementsprechend gewissenhaft werden wir auch hier in der Suche, Evaluierung und Abwicklung vorangehen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle