Amateure 23.07.2014, 10:52 Uhr

JUNGVEILCHEN STARTEN HOCHAMBITIONIERT IN DIE SAISON!

Ein letzter Probegalopp – dann geht’s ans Eingemachte. Bevor die Austria Amateure am Freitag, den 1. August, um 19:00 Uhr vor eigenem Publikum die Herbst-Saison der Regionalliga Ost einläuten, wird in dieser Woche noch einmal der Ernstfall geprobt.

Jungveilchen starten hochambitioniert in die Saison!
Amateure » alle Termine
Freitag, 29. September 2017 19:00 Uhr ics Programm: RLO-Match gegen ASK Bruck/L. Ort: Austria-Akademie
Samstag, 7. Oktober 2017 17:00 Uhr ics Programm: RLO-Match gegen Marchfeld/Mannsdorf Ort: Mannsdorf/Aulandstadion
Freitag, 13. Oktober 2017 19:00 Uhr ics Programm: RLO-Match gegen die Vienna Ort: Austria-Akademie

Am Freitag gastiert die Mannschaft von Andreas Ogris beim FC Pasching (16:00 Uhr). Um sich auf eine Saison vorzubereiten, die gemäß den Erwartungen des Trainers noch anspruchsvoller werden könnte als zuletzt.

„Ich glaube, die Ostliga ist aufgrund der neuen Teams noch stärker, noch ausgeglichener geworden“, wähnt Ogris in Parndorf, der Vienna und den St. Pölten Amateuren Bereicherungen für die Liga. „Für uns wird es nicht leichter, aber das kann nur gut sein für unsere jungen Spieler, um eine gute Entwicklung zu nehmen.“

Neue, junge Gesichter

Wir wollen den Titel holen Andi Ogris

Tatsächlich wurde der Altersschnitt noch einmal gesenkt. Nunmehrige „Routiniers“ wurden in den Profi-Kader hochbeordert oder versuchen sich bei anderen Klubs. David Oberortner, der nicht weniger als 93 Partien für die Jungveilchen bestritt, folgte dem Ruf von Herbert Gager aus St. Pölten, er gibt damit sein Comeback in der Erste Liga.

Spieler wie Peter Michorl, Tarkan Serbest oder Petar Gluhakovic wurden im Frühjahr zur „Ersten“. Nicht auszuschließen ist, dass sie in der Ostliga Spielpraxis sammeln könnten, „mit Serbest wird uns zu Beginn aber ein wichtiger Spieler verletzungsbedingt definitiv fehlen“.

Natürlich sind auch einige junge Talente aus der Akademie nachgerückt, sodass der Amateur-Kader nun 25 Spieler zählt und gleich 20 davon Jahrgang 1996 oder jünger sind.

Ogris: „Das ist der normale Kreislauf, den es bei der Austria gibt.“ An der Zielsetzung, die bei der Stürmer-Legende stets hoch ist, ändert das nichts. Nach zwei Vizemeistertiteln in der jüngsten Vergangenheit glaubt der Chefcoach an seine talentierte Truppe: „Wir wollen in dieser Saison den Titel holen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. FK Austria Wien 9 15
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle