Profimannschaft 30.07.2014, 13:22 Uhr

AUSTRIA VERPFLICHTET TEAMSTÜRMER OMER DAMARI!

Seit heute sind alle Formalitäten abgeklärt, nun ist es endgültig fix: Der FK Austria Wien ist erfreut, die Verpflichtung von Omer Damari bekanntgeben zu dürfen. Der 25-jährige, israelische Teamstürmer kommt von Hapoel Tel Aviv und unterschrieb einen bis Juni 2018 datierten Vertrag.

Austria verpflichtet Teamstürmer Omer Damari!

Damari, der die letzten drei Jahre bei Israels Spitzenklub verbrachte und dort national wie international in 118 Pflichtspielen 66 Tore erzielte (Schnitt: 1,79 Spiele pro Tor), freut sich auf seine Aufgabe in Wien, wo er die Rückennummer 16 erhält. „Ich bin glücklich, jetzt endlich bei der Austria zu sein - ein Großklub, der für eine besondere Art von Fußball und tolle Fans steht“, so Damari, der mithelfen möchte, dass die Veilchen „wieder jedes Jahr in Europa vertreten und in der Liga erfolgreich“ sind.

Damari wird seit seiner Jugend als eines der größten Stürmertalente Israels gehandelt und verlässt Hapoel als Publikumsliebling, zumal er in zwölf Einsätzen für sein Heimatland bereits vier Treffer beisteuerte.

Wir haben mit unserem sehr weit verzweigten Netzwerk und unseren Kontakten viele Informationen zu diesem Spieler eingeholt. Thomas Parits

AG-Vorstand Thomas Parits: „Omer Damari ist genau jener Spieler, den wir für unser System gesucht haben. Zu Beginn wurde uns noch versichert, dass wir einen Spieler seiner Klasse nicht bekommen könnten, aber wir sind hartnäckig geblieben und freuen uns, dass er nun hier ist.“

Damari wurde unter anderem von Klubs aus europäischen Topligen umworben, dennoch entschied er sich letztlich für Violett. Parits: „Wir haben mit unserem sehr weit verzweigten Netzwerk und unseren Kontakten viele Informationen zu diesem Spieler eingeholt und ich habe letztlich immer daran geglaubt, dass eine Chance besteht, ihn bald für die Austria spielen zu sehen.“

Parits sieht in Damari einen „schnellen, beidbeinigen und im Strafraum sehr gefährlichen Spieler“. Er sei „ein echter Torjäger, der seine Qualitäten nicht nur in Israel, sondern auch auf europäischer Ebene sowie für das Nationalteam bewiesen hat“.

Unser Sportvorstand streicht zudem hervor, dass Damari nicht das Gehaltsgefüge der Veilchen sprengt. „Ich kann unseren Fans versichern, dass wir in dieser Hinsicht unsere Philosophie konsequent fortgesetzt haben. Damari hat, so wie alle Spieler, einen leistungsbezogenen Kontrakt unterzeichnet. Es ist ein für alle Seiten guter Deal.“

Im Vorfeld seiner Unterschrift absolvierte Damari umfangreiche sportmedizinische Untersuchungen sowie Leistungstests, am Donnerstag wird er erstmals mit der Mannschaft trainieren (16:00 Uhr). Für seinen ersten Einsatz benötigt es noch eine Arbeitserlaubnis, die in den nächsten Tagen erwartet wird. „Desweiteren muss er natürlich zuerst einmal seine Mitspieler und das Spielsystem genauer kennenlernen.“

Die Rückennummer 16, die in den letzten beiden Spielzeiten Philipp Hosiner trug, sei laut Parits „ein gutes Omen“.

Linktipp: Omer Damari im Exklusiv-Interview mit Viola TV

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle