Business 08.07.2014, 16:59 Uhr

KOOPERATION: AUSTRIA UND OPEL KANDL

Passend zum bevorstehenden Bundesliga-Start hat auch Opel Kandl das Fußballfieber gepackt: Die Marke mit dem Blitz und der FK Austria Wien starten im Juli 2014 eine Kooperation. Das Autohaus Opel Kandl und die Veilchen starten eine zweijährige Zusammenarbeit im Rahmen derer der Verein mit insgesamt 17 Fahrzeugen von Opel ausgestattet werden soll.

Kooperation: Austria und OPEL Kandl

Sommer-Trainingslager Velden 2014
„Als begeisterter Fußball-Fan freue ich mich ganz besonders über den bevorstehenden Support. Ich bin mir sicher, dass dank unserer breiten Produktpalette – vom Opel ADAM bis zum Opel Vivaro – für jede Gelegenheit ein passendes Modell für das Team der Austria dabei sein wird“, erklärt Mag. Alexander Struckl, Geschäftsführer von General Motors Austria GmbH.

Der FK Austria Wien bekommt aus dem Hause OPEL Kandl 17 Fahrzeuge aus der breiten Modellpalette: von einem ADAM über einen Corsa, Meriva und Astra zu einem Zafira Tourer, Insignia und Vivaro.

„Wir vom FK Austria Wien freuen uns ebenfalls sehr über die zukünftige Kooperation mit Opel und bedanken uns beim gesamten Team von Opel Kandl für die großzügige Unterstützung und Ausstattung mit den qualitativ hochwertigen Fahrzeugen“, betont AG-Vorstand Markus Kraetschmer vom FK Austria Wien.

Der FK Austria Wien ist der erfolgreichste Klub im österreichischen Fußball und war bis zum heutigen Tag 27-mal österreichischer Cupsieger, 24-mal österreichischer Meister und bereits oftmaliger Vertreter Österreichs in Bewerben der Europäischen Fußball-Union (UEFA). erfolgreichste Klub im österreichischen Fußball und war bis zum heutigen Tag 27-mal österreichischer Cupsieger, 24-mal österreichischer Meister und bereits oftmaliger Vertreter Österreichs in Bewerben der Europäischen Fußball-Union (UEFA).
Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle