Bundesliga 30.07.2014, 11:16 Uhr

AUSTRIA-BILANZ GEGEN AUFSTEIGER KLAR POSITIV

16 Bundesliga-Saisonen in Folge seit 1994/95 ging der FK Austria Wien in seinem ersten Heimspiel gegen den oder die jeweiligen Aufsteiger entweder als Sieger (13-mal), zumindest aber nicht geschlagen (5 Remis) vom Rasen der Generali-Arena. Diese positive Bilanz sollten unseren Veilchen am Samstag gegen Altach weiter aufpolieren.

Austria-Bilanz gegen Aufsteiger klar positiv

Daran ändert auch nicht die Tatsache, dass diese Serie seit 2010 Serie gerissen ist. Wacker Innsbruck (0:3), Admira Wacker (2:4 im Jahr 2011) und in der vergangenen Saison SV Grödig (2:3) - unterbrochen aber vom 1:1 gegen den WAC (2012) - entführten jeweils drei Punkte vom Verteilerkreis.
 
Gegen die Vorarlberger am Samstag soll an das 2:1 vom 9. August 2009 gegen den damaligen Neuling SC Wr.  Neustadt angeknüpft werden. Und gleichzeitig der erste Saisonsieg in der Liga 2014/15 nach dem schlechtesten Start seit 2006 (nur ein Punkt in zwei Runden) eingefahren werden.

Profis» alle Termine
Montag, 13. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Ch. Martschinko Ort:
Donnerstag, 16. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Raphael Holzhauser Ort:
Dienstag, 21. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Stryger Larsen Ort:
Sonntag, 12. März 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag von Osman Hadzikic Ort:

Als die Vorarlberger 2006 zum ersten Mal in die Bundesliga aufstiegen, gab es zwar zum Auftakt ein 0:1 im Ländle, dann aber mit 2:0 (heim), 1:0 (auswärts) und 3:0 (h) drei Zu-Null-Siege in Folge.
 
Die Gesamtbilanz der Veilchen in den jüngsten 20 Saisonen gegen die Aufsteiger ist mit 44 Siegen bei 25 Remis und 19 Niederlagen (Tore 138:82) klar positiv. 13-mal endeten die jeweils vier Saison-Spiele mit einem positiven Austria-Ergebnis, 6-mal ausgeglichen und 3-mal waren die Neulinge (SV Pasching, LASK und zuletzt SV Grödig) die Erfolgreicheren in diesen 22 Duellen, denn zweimal gab es zwei Aufsteiger.
 
Der damals wie jetzt von Karl Daxbacher trainierte LASK ist übrigens der einzige Aufsteiger, gegen den unsere Austria in der entsprechenden Saison (2007/08) bei drei Remis und einer Niederlage kein Match gewann.  Eine blütenweiße Weste, das heißt vier Siege (Tore 12:3), schafften wir in diesen 20 Jahren nur 1998/89 gegen Vorwärts Steyr, damals unter Zdenko Verdenik, im vierten Match mit Friedl Koncilia als Chef.
 
Keine Saison-Niederlage seit 1994/95 (also insgesamt 7-mal) gab es auch gegen den FC Tirol/Innsbruck, FC Linz (2), Kapfenberger SV, SVRied und FC Kärnten. Die Bilanz der ersten Saison-Duelle mit den Aufsteigern seit 20 Jahren: 7-10-5 (daheim und auswärts) und 13-6-3 (nur daheim).
 

Die Ergebnisse gegen die Aufsteiger seit 1994/95:

1994/95: LASK 1:1 a, 1:0  h,  0:1 a, 2:0 h = 2-1-1 (4:2)
FC Linz 2:2 a, 4:0 h, 4:1 h, 7:1 a = 3-1-0 (17:4)
1995/96: GAK 3:2 h, 0:0 a, 0:1 h,  2:2 a = 1-2-1 (5:5)
SV Ried 0:0 a,  0:0 h, 0:1 a, 2:0 h = 1-2-1 (2:1)
1996/97: FC Linz 1:0 a, 2:0 h, 2:0 h, 1:1 a = 3-1-0 (6:1)
1997/98: A. Lustenau 0:0 a, 3:1 h, 1:3 a, 1:1 h = 1-2-1 (5:5)
1998/89: V. Steyr 4:1 h, 1:0  a, 3:1 a, 4:1 h = 4-0-0 (12:3)
1999/00: SW Bregenz 1:1 a, 3:1 h, 1:1 a, 2:5 a = 1-2-1 (7:8)
2000/01: Admira Wacker 0:0 a, 0:0 h, 0:1 a, 2:0 h = 1-2-1 (2:1)
2001/02: FC Kärnten 0:0 a, 2:0 h, 2:1 h, 2:2 a = 2-2-0 (6:3)
2002/03: SC Pasching 1:3 a, 3: 0 h, 0:1 h, 0:0 = 1-1-2 (4:4)
2003/04: SV Mattersburg 3:0 (h), 1:0 (a), 1:0 h, 1:4 = 3-0-1 (6:4)
2004/05: FC Tirol 2:2 h, 2:0  a, 1:0 h, 3:0 a = 3-1-0 (8:2)
2005/06: SV Ried 2:0 h, 0: 0 a, 3:0 h, 0:0 a = 2-2-0 (5:0)
2006/07: SCR Altach 0:1 a, 2:0 h, 1:0 a, 3:0 h = 3-0-1 (6:1)
2007/08: LASK 1:1 h, 1:1 a, 0:0 h, 1:2 a = 0-3-1 (3:4)
2008/09: Kapfenberger SV 2:2 a, 0:0 h, 2:1 a, 2:1 h = 2-2-0 (6:4)
2009/10: SC Wr. Neustadt 2:1 h, 3:4 a, 1:0 h, 1:0 a = 3-0-1 (7:5)
2010/11: Wacker Innsbruck 0:3 h, 1:0 a, 3:0 a, 1:0 h = 3-0-1 (5:3)
2011/12: Admira Wacker 2:4 h, 3:0 a, 2:1 h, 2:3 a = 2-0-2 (9:8)
2012/13: WAC 1:0 a, 1:1 h, 6:3 a, 0:4 h = 2-1-1 (8:8)
2013/14: SV Grödig 2:3 h, 0:1 a, 2:0 h, 1:2 a = 1-0-3 (5:6)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle