Bundesliga 02.08.2014, 21:10 Uhr

AUCH IM DRITTEN SPIEL KEIN SIEG - 0:0 GEGEN AUFSTEIGER ALTACH

In der dritten Runde der Tipico-Bundesliga traf der FK Austria Wien auf Altach. Nach guter erster Halbzeit konnten die Favoritner nach Seitenwechsel nicht mehr an die zuvor gezeigte Leistung anschließen, das Spiel endete 0:0!

Auch im dritten Spiel kein Sieg - 0:0 gegen Aufsteiger Altach

Trainer Gerald Baumgartner kehrte nach der Niederlage gegen den WAC zu einem 4-2-3-1 zurück und stellte die Mannschaft an 3 Positionen um. Für den gesperrten Vanche Shikov kam Christian Ramsebner zum Einsatz, anstelle von Daniel Royer rückte Marco Meilinger in die Startelf. Im defensiven Mittelfeld begann James Holland erstmals diese Saison, für ihn blieb David de Paula auf der Bank. Neuzugang Omer Damari war aufgrund der noch ausstehenden Arbeitsbewilligung nicht spielberechtigt.

Die besten Bilder des Spiels

Die Veilchen begannen druckvoll. Ortlechner per Kopf nach einem Eckball sowie Gorgon, der bei einer Meilinger-Flanke nicht mehr richtig zum Ball kommt, hatten die ersten guten Chancen (4. bzw. 7. Minute). Alexander Grünwalds Kracher nach 16 Minuten konnte Torhüter Kobras zur Ecke abwehren. Auch bei einem 35 Meter Schuss von Markus Suttner fehlten nur Zentimeter. Altach kam bis zur 35. Minute kaum gefährlich vor’s Tor, da setzte Pöllhuber nach einem Freistoß von Schreiner den Ball über die Latte. Kurz darauf konnte Ramsebner vor Luxbacher zur Ecke klären. Trotz klarer Dominanz der Veilchen ging’s mit 0:0 in die Pause.

Altach startet besser in Halbzeit 2, Ex-Veilchen Hannes Aigner köpfelte in der 49. und 51. Minute zweimal nur knapp am Kasten von Heinz Lindner vorbei. Ein weiterer Schuss des Altacher Torjägers wurde geblockt. Nach einer guten Hereingabe von Mahop setzte Roth einen Kopfball nur knapp vorbei.(64.). Von der in der ersten Halbzeit überlegenen Austria war in dieser Phase nicht mehr viel zu sehen. Es dauert bis zur 74. Minute als der eben eingewechselte Martin Harrer nach Pass von Royer die größte Chance für die Veilchen vergab, auch Ola Kamara konnte eine Minute später den Ball nicht im Tor unterbringen.

In der Schlussphase vergaben Seeger nach einem Konter (83.), sowie Mahop nach einem Corner (88.) die größten Chancen für die Vorarlberger. Die Veilchen kamen nur noch zu einem Fernschuss durch Florian Mader, der jedoch klar über das Tor ging. So endet das Spiel doch etwas enttäuschend torlos.

FK Austria Wien - Cashpoint SCR Altach 0:0

Austria: Lindner; Larsen, Ramsebner, Ortlechner, Suttner; Leitgeb, Holland (54. Mader); Gorgon (54. Royer), A. Grünwald (72. Harrer), Meilinger; Kamara.

Altach: Kobras; Schreiner, Zwischenbrugger, Pöllhuber, Lienhart; Netzer; Kovacec (79. Seeger), Salomon, Roth, Luxbacher (46. Mahop); Aigner (69. Prokopic)

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Holland (37.), Ramsebner (90.); Aigner (19.), Zwischenbrugger (58.), Prokopic (94.)

SR Schüttengruber, 7130 Zuseher.