Profimannschaft 30.06.2014, 14:58 Uhr

VEILCHEN HOLEN 2:1-TESTSPIELSIEG GEGEN VOITSBERG

Veilchen holen 2:1-Testspielsieg gegen Voitsberg
Wir wollen den Zuschauern in Voitsberg ein schönes Fußball-Fest bereiten Gerald Baumgartner

„Wir wollen den Zuschauern in Voitsberg ein schönes Fußball-Fest bereiten“, hatte Austria-Trainer Gerald Baumgartner vor dem Verbund-Freundschaftsspiel beim ortsansässigen ASK am Sonntagnachmittag angekündigt - und drei Tore sowie einige flott vorgetragene Angriffe gab’s für die 1.000 Zuseher auch zu sehen. Die Veilchen bezwangen den Landesligisten letztlich dennoch knapp mit 2:1 (1:0), die Treffer steuerten Alexander Grünwald und Ola Kamara bei. 

Die Austria nutzte den Probegalopp bei perfekten Wetterbedingungen gegen einen taktisch disziplinierten Gegner neuerlich zur Weiterentwicklung des eigenen Spielsystems. Im mittlerweile gewohnten 4-3-3 kombinierte sich die Baumgartner-Elf oftmals gefällig durchs Zentrum und kam zunächst vor allem in Person von Kienast zur einen oder anderen Möglichkeit - darunter ein vergebener Elfmeter (27.) Der erste Treffer gelang aber durch einen zentimetergenauen Freistoß von Grünwald, der die Kugel ins kurze Eck zirkelte (20.), nachdem zuvor Gorgon gelegt worden war. 

Das Testspiel, angesetzt auf dem Weg zum knapp einwöchigen Trainingslager in Velden und damit zwischen den beiden intensivsten Trainingswochen der Vorbereitung liegend, erfüllte seinen Zweck. Der Defensiv-Verbund war um Abstimmung bemüht, zudem erspielte sich in Hälfte eins jeder der fünf Offensivspieler jeweils eine oder mehrere Möglichkeiten, lediglich die Konzentration im Abschluss war stark ausbaufähig. 

Zur Pause wechselte Baumgartner plangemäß durch, blieb lediglich Christian Ramsebner auf dem Feld. Erstmals zum Einsatz kam Gino van Kessel. Der niederländische Testkandidat figurierte am linken Offensiv-Flügel und war somit das seitenverkehrte Pendant zu Sascha Horvath, der rechts vorne wirbelte und sich nach einem schönen Doppelpass die zwischenzeitlich beste Möglichkeit im zweiten Durchgang erarbeitete. 

Der nächste Treffer gelang jedoch nun den Hausherren, Pehsl verwertete eine Kontergelegenheit der Voitsberger nach einem individuellen Fauxpas der Veilchen (62.), die in dieser Phase etwas von ihrer Linie abkamen. 

Es dauerte bis zur 86. Minute, ehe Violett wieder zu einem Treffer kam. Kamara tauchte nach einer Flanke von der linken Seite allein vor Keeper Hiebler auf, umkurvte diesen und hämmerte den Ball via Latten-Unterkante ins Gehäuse - das 2:1 war zugleich der Endstand.

Profis» alle Termine
Sonntag, 23. April 2017 16:30 Uhr ics Programm: Rapid - FK Austria Wien Ort: Allianz Stadion
Montag, 24. April 2017 10:00 Uhr ics Programm: Training Ort: Steinbrunn
Dienstag, 25. April 2017 16:00 Uhr ics Programm: Training Ort: Steinbrunn

Baumgartner: „Ganz zufrieden können wir mit diesem Test nicht sein. Wir haben viele Chancen benötigt, um unsere zwei Treffer zu erzielen. Mir hat etwas die Leidenschaft gefehlt, wenngleich diesem Test die härteste Trainingswoche vorangegangen ist. Wir werden das ansprechen und dann so konzentriert weiterarbeiten wie in den vergangenen Wochen.“

Im Rahmen des Trainingscamps gibt es am Mittwoch (2. Juli, 17:30 Uhr in Seeboden) einen weiteren Test gegen Dynamo Moskau. Der russische Europa-League-Starter wird der bislang härteste Brocken dieser Vorbereitung, am Samstag wartet auch noch auf der Heimreise aus Velden der LASK (Meggenhofen, 15:30 Uhr).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle