Unser AG-Vorstand im Porträt.

english CV

Mag. Markus Kraetschmer ist seit 1992 für den FK Austria Wien tätig. Seit 2008 vertritt der diplomierte Betriebswirt die Austria als AG-Vorstand gegenüber allen Stakeholdern.

Bereits während seines Studiums hat der Banker die Violetten projektbezogen begleitet. Später auch im Rahmen seiner Tätigkeit im Controlling der Schoellerbank. Ende 1997 hat der Wiener die Geschäftsleitung des Vereins als General Manager übernommen. Parallel dazu hat Kraetschmer begonnen, Gremiumsaufgaben im Österreichischen Fußballbund und in der Österreichischen Bundesliga zu anzunehmen.

Vor dem Hintergrund des rasanten Wachstums und großer Herausforderungen im Weltfußball, hat der mehrsprachige Manager die Organisationsstruktur des Klubs sehr früh internationalen Standards angepasst. Heute ist die Austria der einzige Klub in Österreich, der als Aktiengesellschaft firmiert.

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung ist es Kraetschmers Hauptaufgabe, die Austria fürs nächste Jahrhundert fit zu machen. Als einer der Lead-Vereine in Europa konzentriert sich Kraetschmer dabei auf die Themenschwerpunkte Stadion- und Trainingsinfrastruktur, Digitalisierung und Internationalisierung.

Kraetschmer wurde vom Aufsichtsrat der FK Austria Wien AG bis Mitte 2021 als CEO bestätigt. Zudem ist er Geschäftsführer der FK Austria Wien Gastro GmbH und der Merchandising GmbH.

International zählt Kraetschmer zu den wichtigsten Vertretern des österreichischen Fußballs. Der einfache Familienvater genießt hohe Anerkennung bei der ECA (der europäischen Klubvereinigung) und firmiert als ÖFB-Präsidiumsmitglied und Vizepräsident der österreichischen Bundesliga.

FAKTENBOX

Markus Kraetschmer
* 10.12.1971, verheiratet, 1 Tochter
Fremdsprachen: ENG (in Wort und Schrift fließend), FRA (kommunikationsfähig), ESP (Grundkenntnisse)

Ausbildung:
06/1989 Matura am Akademischen Gymnasium in Wien (Neusprachlich)
10/1989-05/1990 Militärdienst MilKdo Wien (Sanitäter)
10/1990-05/1995 Studium Betriebswirtschaftslehre WU-Wien (Schwerpunkte: Unternehmensrechnung & Revision; Kreditwirtschaft; Finanzrecht)

Hauptberufliche Tätigkeit:
06/1995-10/1997 Schoellerbank/Controlling (hauptberuflich; bereits während des Studiums seit 08/1992 nebenberuflich tätig in diversen Projekten)
11/1997-12/2007 Manager des Vereins FK AUSTRIA WIEN (Schwerpunkte: Leitung der Geschäftsstelle, Vertretung in diversen Gremien des Österreichischen Fußballbund und der Österreichischen Fußball-Bundesliga, GF der Prosport GmbH (100% Tochter des Vereins FAK für Marketing und Merchandising)
01/2008- heute

VORSTANDSVORSITZENDER (CEO) der FK AUSTRIA WIEN AG (Schwerpunkte: Finanzen & Administration; Vertretung des Klubs nach aussen bei allen Stakeholdern; Erarbeitung der Gesamtstrategie im Lead)
GF FK Austria Wien Gastro GmbH
GF FK Austria Wien Merchandising GmbH

Damit vebundene Funktionen in anderen Organisationen:
ÖFBL: Vizepräsident, Mitglied des Aufsichtsrates; Mitglied in diversen Gremien (Klubkonferenz, AG TV, AG Lizenz – Mitinitiator des Lizenzierungsverfahren in der ÖFBL)
ÖFB: Mitglied im ÖFB-Präsidium (höchstes Kontrollorgan); Beirat (AR) der ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH; Mitglied der Kommission für Wirtschaft/Struktur; Mitglied div. anlassbezogene Task Forces (zuletzt ÖFB-Sportdirektor, ÖFB-Teamchef)
ECA: Vertreter für FK AUSTRIA WIEN (ordentliches Mitglied) im PEC (Platform of Executuve Communications)
DC Vienna Timberwolves (Basketball): Vizepräsident – (im Sinne der Zusammenarbeit in der EWBA mit BB, Football, Fussball und Volleyball) – Entwickler des Schulmodells (Ballsportgymnasium)

Weitere Highlights:
Initiator und Projektleiter des S.T.A.R.Projekts, dem grössten Infrastrukturprojekt in der Geschichte des Klubs (LINK dazu)
Initiator und Projektleiter der INTERNATIONALISIERUNGSSTRATEGIE des Klubs (Schwerpunkt: Know-How-Transfer im Bereich Aus- und Fortbildung) - LINK dazu

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle