Mit neuem VIP- und Event-Konzept in die Zukunft

Der FK Austria Wien hat am Abend des 21.04.2016 vor knapp 1.000 Gästen in der Wiener Stadthalle sein neues VIP- und Event-Konzept präsentiert. Die Veilchen gewannen mit DO&CO den weltweit größten Sportevent-Gastronomen für sich. Dieser tischt bereits ab Juli im Ernst-Happel-Stadion auf.

Die Austria baut für die Zukunft vor. Während ab Sommer in Wien-Favoriten die Bagger rollen und das 48 Millionen Euro teure S.T.A.R.-Projekt in Angriff genommen wird, übersiedelt der Bundesligist für zwei Jahre in den Wiener Prater.

Für den Zeitraum von Juli 2016 bis Mai 2018 kehrt die Austria in ihre traditionsreiche, einstige Heimstätte, das Ernst-Happel-Stadion, zurück. Dort bestritten die Veilchen seit 1946 fast 600 Spiele vor mehr als 10 Millionen Menschen. Fast 20.000 Fans pilgerten im Schnitt zu den Heimspielen.  

Generali-Arena 2018: Ein VIP-Erlebnis auf höchstem Niveau

Ab 2016 servieren wir im VIP-Bereich des Happel-Stadions, ab 2018 dann für alle Fans im neuen Austria-Stadion. Attila Doğudan, Geschäftsführer von DO&CO

Ab 2016 profitieren Fans und Partner der Veilchen erstmals in der Geschichte nicht nur von einer dauerhaften U-Bahn-Anbindung: Die Austria gewann mit DO&CO den weltweit größten und anerkanntesten Sportevent-Gastronomen für sich. Dieser tischt üblicherweise in der Formel 1, der UEFA Champions League sowie einmal mehr bei der kommenden Europameisterschaft auf.

Die neue Generali-Arena, ein UEFA-Vier-Sterne-Stadion, verfügt beim Business-VIP-Bereich auf der Nord-Seite unter anderem über eine zweistöckige Tiefgarage, 14 Logen, 14 Sky-Boxen, acht Aufzüge sowie zwei moderne Themen-Locations, die besonders abseits der Spieltage genutzt werden.

Der Bereich Arena VIP auf der Süd-Tribüne wartet mit knapp 300 VIP-Plätzen und zehn hochwertigen VIP-Boxen auf.

Die Austria nutzte bei der Erstellung der VIP- und Event-Konzepte als vollwertiges Mitglied der ECA (European Club Association) ihre zahlreichen Kontakte zu den besten Klubs in Europa und trumpft ab der neuen Saison mit zwei exklusiven VIP-Kategorien für insgesamt 900 Personen auf. 2018 wird auf vier Kategorien für 1.100 Gäste erweitert.

Die Austria nutzte bei der Erstellung der VIP- und Event-Konzepte als vollwertiges Mitglied der ECA (European Club Association) ihre zahlreichen Kontakte zu den besten Klubs in Europa und trumpft ab der neuen Saison mit zwei exklusiven VIP-Kategorien für insgesamt 900 Personen auf. 2018 wird auf vier Kategorien für 1.100 Gäste erweitert.

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des deutschen Spitzenvereins Borussia Dortmund, sagt: „Ich bin davon überzeugt, dass das S.T.A.R.-Projekt einen Meilenstein für eine positive Zukunft der Austria darstellt. Ich hoffe, dass wir den einen oder anderen interessanten Input liefern konnten.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle