PARTNER



NEWS DETAILS


02.07.13 21:01

2:2 und abwechslungsreiche Triple-Schicht am Dienstag

 

Training, Testspiel (2:2 gegen Arminia Bielefeld), Sponsorenabend! Für die Mannschaft des FK Austria Wien war heute ein ereignisreicher Tag im Trainingslager in Velden, wo noch bis Donnerstag die Vorbereitung absolviert wird, ehe es am Freitag mit dem Flieger nach Warschau zum Deyna-Cup geht.

 

Als österreichischer Meister hat man seine Verpflichtungen. Bereits am Montag wurden die Veilchen von Sponsor Casinos in die Spielbank in Velden zum Abendessen eingeladen, heute Vormittag ließ Nenad Bjelica bei weiterhin sommerlichen Temperaturen und perfekten Bedingungen die Spieler auf dem Trainingsplatz schwitzen. Bis auf Kaja Rogulj (leichte Rückenprobleme) und Flo Mader (Probleme im Fersenbereich) waren die meisten wieder dabei.

 

Weit kräftezehrender war der Test am Abend gegen Arminia Bielefeld, den letztendlich auch die beiden Grünwalds (Pascal überdehnter Daumen, Alexander Oberschenkelprobleme), Marin Leovac (muskuläre Probleme) und Dare Vrsic (noch im Aufbau) ausließen.


Die Partie wurde von beiden Seiten intensiv geführt, deutsch-österreichische Vergleiche sind eben immer etwas Besonderes. Nachdem Lukas Rotpuller die Austria nach einer Royer-Flanke in Führung brachte, war er leider auch am Ausgleich beteiligt. Eine missglückte Kopfball-Rückgabe auf Heinz Lindner fing Klos ab und nützte den Fehler eiskalt. „So etwas darf mir nicht passieren. Ich habe etwas gezögert, das wurde sofort bestraft.“

 

Ein Eigentor (63., Passversuch von Tomas Jun auf Okotie, ein Verteidiger fälschte ab) half leider auch nicht zum Sieg, denn Bielefelds Glasner traf noch in der Schlussviertelstunde zum Ausgleich (76.).

 

Trainer Nenad Bjelica war mit der Leistung dennoch zufrieden. „Es war klar, dass wir mit zwei Spielen innerhalb von 24 Stunden schwere Beine haben werden. In der ersten Hälfte haben wir fast nichts zugelassen, nach der Pause war die hohe Belastung der vergangenen Tage zu spüren. Nichtsdestotrotz haben wir gut gearbeitet und jeder ist an sein Limit gegangen. Nach der Vorbereitung werden wir etwas frischer sein, dann können wir noch mehr unser Potenzial ausspielen.“ 

 

Austria spielte mit: Lindner; Dilaver (55., Koch), Rotpuller (55., Ramsebner), Ortlechner, Suttner; Wimmer (55., Jun), Holland; Murg (55., Gorgon), Spiridonovic, Royer (55., Stankovic); Hosiner (55., Okotie).

Tore: Rotpuller (13.), Eigentor (63.) bzw. Klos (23.), Glasner (76.).

 

 

Nach der Partie warteten viele unserer Sponsoren und Werbepartner bereits im Teamquartier Hotel Park’s auf die Mannschaft und den Neo-Coach. Bei einem BBQ des Beach Clubs direkt am Ufer des Wörthersee präsentierte sich u.a. auch der neue Premiumpartner „Rimowa“ unseren Businesskunden. Stellvertretend für alle Spieler und Trainer bekamen die beiden AG-Vorstände Markus Kraetschmer und Thomas Parits sowie Nenad Bjelica und Kapitän Manuel Ortlechner neue violette Trolleys überreicht, die auch das Austria-Logo ziert. Eine limited Edition, die schon am Flug nach Warschau (Turnier mit Legia, Fluminense und Partisan Belgrad) ihren Zweck erfüllen wird.

 

Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle auch an die AUSTROSTAR-Immobilien, die uns dieses Trainingslager ermöglicht und finanziert haben. Die Geschäftsführer Michael Rauter und Mag. Markus Unterdorfer-Morgenstern knüpften beim Sponsorenabend nach dem Event im Vorjahr weitere Kontakte mit unseren Businesspartnern und bemühen sich gerne, damit jeder seine ganz individuellen Immobilienträume verwirklichen kann.


Von der Mietwohnung über das Einfamilienhaus und Anlageprojekte bis hin zum Luxusobjekt – Ihre langjährige Erfahrung im Immobiliengeschäft macht sie zum zuverlässigen Partner für Anliegen aller Art. Dabei kennt ihr Know-how sowie das Selbstverständnis von Kompetenz und Professionalität immer nur ein Ziel: höchste Kundenzufriedenheit.


<- Zurück zu: NEWS ARCHIVE